REVIEW: Aukey LC-C5 – QI-Ladegerät mit Design-Auszeichnungen

Wollt ihr euer Zuhause smarter gestalten, sind QI-Ladegeräte genau das richtige Zubehör. Heute stelle ich euch deshalb das Aukey LC-C5 QI-Ladegerät, welches u.a. mit dem iF Design Award 2018 ausgezeichnet wurde, in einem ausführlichen Testbericht vor. 

Wie beim Testbericht zum Aukey SK-S1 Bluetooth Lautsprecher bereits angekündigt, durfte ich mit freundlicher Unterstützung von Aukey ebenfalls das QI-Ladegerät LC-C5 für euch testen. Meine persönliche Meinung zu dem aktuell für 28,99 EUR bei Amazon (Amazon-Link) erhältlichen QI-Ladegerät, lest ihr nachfolgend.

Wie bei Aukey üblich, kommt das LC-C5 in einem holzfarbenen Karton daher. Darin befinden sich neben dem 87 x 87 x 12 mm großen und graphitfarbenen QI-Ladegerät mit USB C-Anschluss, ein 1m langes USB A auf USB C-Kabel sowie die Gebrauchsanweisung. Ein Netzteil ist bei diesem Gerät leider nicht vorhanden, wie in anderen Berichten aber schon angemerkt, werden in den meisten Haushalten bestimmt ausreichend Netzteile oder USB-Steckplätze verfügbar sein, damit dies kein Problem darstellt. 

Habt ihr das QI-Ladegerät ausgepackt, findet ihr ein von Design her wirklich ansprechendes Gerät vor. Nicht umsonst konnte Aukey mit dem LC-C5 den „iF Design Award 2018“ (Wiki-Link) sowie den „Red Dot Award 2018“ (Wiki-Link) gewinnen. Neben dem erstklassigen Design ist das QI-Ladegerät natürlich auch Aukey-typisch hervorragend verarbeitet. 

Habt ihr das LC-C5 mit dem Strom verbunden, könnt ihr euer iPhone (oder natürlich auch jedes andere QI-fähige Smartphone) bereits aufladen. Durch das auf der Vorderseite angebrachte LED-Licht, welches beim Laden grün und ansonsten rot leuchtet, erkennt ihr schnell, ob der Ladevorgang auch aktiv ist. 

Leider lädt das LC-C5 nur mit 5 Watt, was bedeutet, dass es die Schnellladefunktion für iPhone (oder auch für Samsung), nicht unterstützt. Bei meinem Test ist der Akku in etwa zwei Stunden Ladezeit um 55 % gestiegen. Zum Vergleich, dass hier getestete Anker PowerWave 7.5 Watt QI-Ladegerät mit Schnellladefunktion ließ den Akku in zwei Stunden um über 70% ansteigen. 

Während des Ladens kann es zudem sein, dass euer iPhone ein wenig warm wird. Dank eingebauter Sicherheitsvorkehrung ist es aber vor Überhitzung sowie Überstrom und Überladung geschützt. Ein Ventilator ist nicht integriert, wodurch der Ladevorgang dann sehr leise vonstatten geht.

Ein wenig schade ist außerdem, dass ihr euer iPhone ziemlich genau auf das Ladegerät legen müsst, denn ansonsten kann es sein, dass es herunterrutscht und je nachdem wo das Ladegerät steht, auf den Boden fällt und kaputt geht.

Insgesamt kann das 28,99 EUR teure QI-Ladegeräts von Aukey (Amazon-Link) trotzdem durchaus überzeugen. Die Verarbeitung ist klasse, das Design ist gelungen und seinen Zweck erfüllt es zuverlässig. Andere QI-Ladegeräte, die ebenfalls mit 5 Watt aufladen, erhaltet ihr bei Amazon (Amazon-Link) aber auch bereits für deutlich weniger Geld. 

Wer gerne die Schnellladefunktion, einen integrierten Ventilator sowie ein beigelegtes Netzteil haben möchte, der sollte zum bereits von mir getesteten Anker PowerWave 7,5 W QI-Ladegeräts für 39,99 EUR (Amazon-Link) greifen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s