REVIEW: Aukey PB-Y14 – Powerbank mit Lightning, USB-A und USB-C

Es ist gerade ein wenig Still im HomeKit-Bereich. Zeit also, euch heute mit der Powerbank PB-Y14 von Aukey ein weiteres Zubehörprodukt für euren nächsten Ausflug vorzustellen. 

Heute möchte ich euch mit freundlicher Unterstützung von Aukey die Powerbank PB-Y14 vorstellen. Diese kommt mit einer Kapazität von 20.000 mAh, vier Eingängen und drei Ausgängen daher und ist aktuell für 39,99 EUR bei Amazon (Amazon-Link) erhältlich. Zum Lieferumfang der 200 x 96 x 14 mm großen, 435g schweren und in schwarz gehaltenen Powerbank gehört zudem noch ein USB-C auf USB-A Kabel und der übliche Papierkram. 

An der Powerbank befinden sich neben dem seitlich angeordneten Start-Knopf insgesamt sechs Anschlüsse, darunter 3x USB-A, 1x USB-C, 1x Lightning und 1x Micro-USB. Die USB-A-Anschlüsse sind als Ausgangsanschlüsse nutzbar, der USB-C-Anschluss kann sowohl als Ausgangs- wie auch als Eingangsanschluss verwendet werden und der Lightning sowie Micro-USB-Anschluss sind nur als Eingangsanschluss verwendbar. Zusammengefasst bedeutet das, ihr könnt die Powerbank über den USB-C, Lightning oder Micro-USB-Anschluss aufladen und anschließend gleichzeitig bis zu vier Geräte über die drei USB-A und den einen USB-C-Anschluss aufladen.

Die Kapazität von 20.000 mAh (74 Wh) reicht aus, um z.B. mein iPhone X mit einem Akku von 2.700 mAh 6-7 mal aufzuladen. Ganz erreicht werden die 20.000 mAh nicht, da z.B. durch Endladungen Energie verloren gehen kann.

Um zu überprüfen, wie voll die PB-Y14 ist, hat Aukey praktischerweise vier kleine LED-Lampen, die in weiß leuchten, an der Seite der Powerbank angebracht. Die vier LED-Lampen stehen jeweils für 25% Akkuladung und zeigen demnach den Stand von 25, 50, 75 und 100% an. Um die 100% zu erreichen, also die Powerbank einmal komplett aufzuladen, muss sie je nach Anschlussart bis zu 10 Stunden mit Strom versorgt werden. 

Der Ladevorgang angeschlossener Geräte geht sehr zügig vonstatten. Dabei unterstützen die einzelnen Eingänge folgende Leistung, wobei die Ausgangsleistung bei der Nutzung mehrerer Anschlüsse gleichzeitig verringert werden kann: 

Micro-USB-Eingang: 5 V/ 2 A
Lightning-Eingang: 5 V/ 1,5 A
USB-C-Eingang/-Ausgang: 5 V/ 3 A
USB-Ausgang: 5 V/ 3 A
Gesamtausgangsleistung: 15 W

Insgesamt kann die Powerbank PB-Y14 (Amazon-Link) voll und ganz überzeugen. Aufgrund der Vielzahl der Anschlüsse werden alle gängigen Ladekabel unterstützt und selbst Apple-Nutzer, die nur ein Lightning auf USB-A-Kabel einsetzen wollen, können die Powerbank ohne weiteres Zubehör verwenden. Natürlich gibt es preislich günstigere Modelle mit gleicher Akku-Kapazität wie z.B. die ebenfalls von Aukey stammende und Powerbank PB-N36. Diese bietet aber nicht die Vielzahl an Anschlüssen und kein USB-C. Wer demnach des Öfteren mehr als ein oder zwei Geräte gleichzeitig aufladen muss und vielleicht auch USB-C-Geräte wie das neue iPad Pro einsetzt, findet hier eine qualitativ hochwertige Powerbank vor, die ihren Preis voll und ganz wert ist. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s