Philips Hue Play HDMI Sync Box – Ambilight zum Nachrüsten

Philips hat mit der Philips Hue Play HDMI Sync Box ein neues Gerät vorgestellt, mit dem sich die Hue Beleuchtung an euer Fernsehprogramm anpassen kann.

Vor etwas mehr als drei Jahren bin ich von einem Philips Ambilight Fernseher zu einem Fernseher von Sony gewechselt. Seitdem vermisse ich die Ambilight Beleuchtung schon ein wenig. Falls ihr nichts mit Ambilight anfangen könnt, dann könnt ihr euch das in etwa so vorstellen: Hinten am Fernseher befinden sich LED-Panels, die zum Beispiel die Wand hinter dem Fernseher in den Farben des aktuell gespielten Fernsehprogramms anleuchten können. So entsteht der Eindruck, als würde sich das Bild des Fernseher auf die Wand ausdehnen. Wie das bei einem Ambilight Fernseher aussieht, zeigt das folgende Bild.

Jetzt hat Philips mit der Philips Hue Play HDMI Sync Box ein neues Gerät vorgestellt, das in Kombination mit bis zu 10 Philips Hue RGB-Lampen genau diesen Effekt nachstellt. Die Sync Box kann dabei mit jedem Fernseher, der über einen HDMI-Anschluss verfügt, genutzt werden. Die Box selber besitzt neben dem HDMI-Ausgang vier HDMI-Eingänge, über die ihr zum Beispiel euren Receiver, AppleTV, FireTV Stick oder auch eure PlayStation anschließen könnt. Dies ist notwendig, damit die Sync Box die Farben der abgespielten Sendungen erkennen und an die Hue-Lampen weitergeben kann. 

Leider heißt das aber auch, wenn ihr zum Beispiel euer Fernsehprogramm oder Amazon Prime Video (Amazon-Link) direkt über eine App auf eurem Smart-TV schaut, funktioniert das Ganze nicht, da die Sync Box kein Signal erhält und somit keine Farben erkennen und weiterleiten kann.

Die Einrichtung der Sync Box erfolgt über die Hue Sync App für macOS oder Windows. Dort müsst ihr grob die Abmessungen eures Raumes sowie die Positionen der Hue-Lampen angeben. Habt ihr dies erledigt, müsst ihr nur noch eure Geräte mit der Sync Box verbinden und starten. Solange ihr nur ein Gerät eingeschaltet habt, erkennt die Sync Box dies automatisch. Bei mehreren eingeschalteten Geräten könnt ihr über die App oder eine Infrarot-Fernbedienung den gewünschten Eingang wählen. 

Wer sich für die Hue Play HDMI Sync Box interessiert, muss sich auch gar nicht mehr lange gedulden. Bereits am 15. Oktober plant Philips den Verkaufsstart. Vorerst soll die Box dann exklusiv bei Media Markt/Saturn und über meethue.com erhältlich sein. Weitere Shops, wie zum Beispiel Amazon, sollen die Box erst im kommenden Jahr anbieten. 

Der Preis ist mit einer UVP von 249,99 EUR nicht gerade niedrig, da ein guter Ambilight TV aber ebenfalls nicht günstig ist, kann es sich für den ein oder anderen Nutzer, der sowieso schon Philips Hue Lampen zu Hause hat, sicher lohnen. Bei Interesse könnt ihr euch die neue Philips Hue Play HDMI Sync Box ja einmal im folgenden Video ansehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s