Nomad Base Station Pro – Dreifach QI-Ladegerät angekündigt

Nachdem Apple die Entwicklung am AirPower-Ladegerät eingestellt hat, kommen verschiedene Hersteller mit Alternativen daher, wie zum Beispiel Nomad.

Ihr habt bestimmt vom Apple AirPower-Ladegerät gehört, welches einmal dafür geplant war, drei Geräte gleichzeitig kabellos aufzuladen. Dabei war sogar die Apple Watch, welche ja bekanntlich auf eine eigene kabellose Ladetechnik setzt und nicht mit handelsüblichen QI-Ladegeräten aufgeladen werden kann. 

Nachdem Apple die Entwicklung von AirPower Ende März offiziell für eingestellt erklärt hat, kommen immer mehr Hersteller mit einer ähnlichen Produkt-Ideen daher. Eine freie Platzierung der Geräte, wie Apple sie versprochen hatte, lieferte bisher aber niemand.

Der US-amerikanische Hersteller Nomad hat mit der Base Station Pro jetzt aber ein QI-Ladegerät mit insgesamt 18 verbauten Spulen vorgestellt, welches eine fast freie Platzierung und das gleichzeitige Laden von drei Geräten ermöglichen soll. Die Apple Watch ist hier aber nicht dabei. Trotzdem sollten sich zum Beispiel zwei iPhones und die AirPods mit dem passenden Ladecase mit jeweils 5 Watt gleichzeitig aufladen lassen. Die Schnelladefunktion mit 7,5 Watt wird jedoch nicht unterstützt.

Vorbestellungen der Nomad Base Station Pro sollen ab dem kommenden Monat über die Homepage möglich sein. Ein Preis wurde noch nicht genannt. Interessenten können sich aber für einen kostenlosen Newsletter anmelden., der euch rechtzeitig informiert.

Ich persönlich setze bei meinen QI-Ladegeräten vorerst weiterhin auf den Anker PowerWave Ladeständer (38,99 Euro, Amazon-Link) und das Anker PowerWave Ladepad (39,99 Euro, Amazon-Link). Beide sind verhältnißmäßig preiswert, bieten die 7,5 Watt Schnelladefunktion und sogar einen integrierten Ventilator, der zusätzlich vor einer Überhitzung schützt. Bei der Apple Watch setze ich außerdem noch auf das magnetische Ladedock von Apple, welches mit 79 Euro aber nicht sehr preiswert ist. 

Praktisch wäre für mich jedoch schon ein Gerät, welches Apple Watch und iPhone gleichzeitig aufladen könnte. Die AirPods müssen bei mir nicht so oft geladen werden und außerdem besitze ich sowieso nicht das QI-fähige Ladecase. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s