IKEA – Stellungsnahme zum verschobenem HomeKit-Support

In der letzten Woche hatte ich euch mitgeteilt, dass IKEA den HomeKit-Support für seine smarten Rollos zumindest in Europa vorerst nach hinten verschoben hat. Nun gibt es eine weitere Stellungsnahme dazu.

Wie berichtet, hat IKEA das HomeKit-Update für seine smarten Rollos Kadrilj und Fyrtur bereits zu Beginn des Jahres in den USA veröffentlicht. Wie ein IKEA-Mitarbeiter in der letzten Woche aber über Twitter mitgeteilt hat, wird das Update in Europa noch auf sich warten lassen, da es derzeit technische Probleme gibt. Wie diese im Genauen aussehen, hat nun wiederrum ein weiterer Mitarbeiter des IKEA Home Smart Teams über reddit bekanntgegeben. Dort schreibt er:

Hi All,

On January 2nd, we released a Gateway update (1.10.28) in the USA. The update contained many stability fixes and also the much awaited HomeKit support for blinds. Unfortunately, the release also had a bug. We received reports of devices losing their name or group configuration in HomeKit, which also broke any associated automations.

We are very sorry for this inconvenience. We have found the bug and we will release a fix shortly. This fix reverts things back to normal.

If you were one of the affected, the fix could cause your devices once again to lose their name or group configuration in HomeKit. We understand that this can cause a lot of frustration but this fix is necessary in order to provide you with the best experience in the future.

Thank you for using IKEA Home smart and giving us your feedback, let us know if you have any questions.

/Petter IKEA Home smart team

Damit wird also bestätigt was bereits vermutet wurde, und zwar dass durch das veröffentlichte Update Namen und Gruppenkonfigurationen in HomeKit verloren gehen können und dadurch eingerichtetete Automatisierungen unterbrochen werden. Der Fehler sei mittlerweile jedoch gefunden und es soll ein zeitnahes Update mit der Problemlösung veröffentlicht werden. Für Kunden die das Update bereits installiert haben, kann dies aber bedeutetn, dass sie erneut die Namen, Gruppenkonfigurationen und Automatisierungen verlieren könnten und alles neu einrichten müssen. Das ist natürlich nicht gerade schön, besonders bei größeren HomeKit-Systemen mit vielen Geräten.

Wir können also quasi ein wenig froh darüber sein, dass das Update hierzulande noch nicht erschienen ist und wir uns unsere HomeKit-Einstellungen nicht kaputt machen konnten. Hoffen wir also mal darauf, dass das Update mit der Problemlösung schnellstmöglich in den USA veröffentlicht wird und wir dann auch hierzulande in den Genuss des Updates kommen und endlich die smarten Rollos von IKEA per Siri steuern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s