REVIEW: Eve Flare – portable HomeKit-Lampe

Heute möchte ich euch die Eve Flare ein wenig ausführlicher vorstellen. Was die portable HomeKit-Lampe zu bieten hat, erfahrt ihr im Testbericht.

Eine portable Lampe, die sich per HomeKit steuern lässt und jederzeit draußen sowie drinnen einsetzen lässt, ist schon etwas Tolles. Und die Eve Flare, die aktuell für 99,95 Euro (Amazon-Link) erhältlich ist, bietet genau das. Was die Lampe darüber hinaus auszeichnet und zu einem wirklich praktischen HomeKit-Produkt macht, erzähle ich euch nachfolgend.

Lieferumfang

Zum Lieferumfang der Eve Flare gehört neben der im Durchmesser 25cm großen und kreisförmigen HomeKit-Lampe aus Kunststoff außerdem ein Ladegerät, über das die Eve Flare kabellos aufgeladen werden kann. Dazu verfügt sie auf der Unterseite über zwei Kontakte, die sich – egal wie die Lampe auf das Ladegerät gestellt wird – mit diesem verbinden und den integrierten Akku laden.

Funktionen

Die Eve Flare verbindet sich per Bluetooth mit eurem HomeKit-System und beschränkt sich bei den Funktionen auf das Wesentliche. Das heißt, ihr könnt die Farben wechseln, die Helligkeit ändern oder Automationen und Szenen mit anderen HomeKit-Geräten einrichten (HomePod, AppleTV oder iPad als Zentrale vorausgesetzt). Beispiele für Automationen und Szenen wäre hier, die Lampe Tageszeitabhängig ein- bzw. auszuschalten oder in Kombination mit einem Bewegungsmelder beim Erkennen einer Bewegung einzuschalten.

Neben der HomeKit-Steuerung kann die Eve Flare außerdem auch über die auf der Unterseite angebrachten Knöpfe gesteuert werden. Mit dem ersten Knopf lässt sich die Lampe ein- bzw. ausschalten und mit dem Zweiten kann zwischen vorgegebenen Farben gewechselt werden.

Akku

Der integrierte Akku hält je nach Helligkeit und Anzahl der Farbwechsel oder anderer Befehle bis zu 6 Stunden. Bei meinem Test habe ich diese aber nicht ganz erreicht, wobei ich natürlich mehrere Helligkeits- und Farbwechsel vorgenommen habe. Auf etwas mehr als 5 Stunden kam ich aber trotzdem.

Helligkeit

Bei der Helligkeit muss gesagt werden, dass sich die Eve Flare wirklich nur als Stimmungslicht eignet und zum Beispiel nicht als Leselampe genutzt werden kann, dazu ist das Licht einfach zu schwach. Insgesamt beitet die Eve Flare auch nur 90 Lumen.

Mobilität

Die Eve Flare ist wirklich perfekt dafür geeignet, an verschiedenen Orten eingesetzt zu werden, da sie kabellos geladen wird und jederzeit von der Ladestation abgenommen werden kann. Zudem lässt sie sich auch wie bereits angesprochen ohne Verbindung zu eurem HomeKit-System steuern und kann dank einem auf der Unterseite angebrachten haken, sogar aufgehangen werden. Beim Einsatz im freien macht ihr im Übrigen auch Regen nichts aus, da sie nach IP65 Wassergeschützt ist.

Fazit

Wer ein wirklich stimmungsvolles, leicht transportables, wassergesschütztes und HomeKit-kompatibles Licht haben möchte, sollte sich die hervorragend verarbeitete und funktionierende Eve Flare (Amazon-Link) auf jeden Fall einmal genauer ansehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s