HomeWall – HomeKit-Dashboard für iPad

Der in Sachen HomeKit-Apps bekannte Entwickler Aaron Pearce hat mit HomeWall eine weitere HomeKit-App angekündigt, die speziell für das iPad gemacht ist.

Über den Entwickler Aaron Pearce muss ich glaub ich nicht mehr allzu viel erzählen. Er ist nämlich für die überaus gelungenen HomeKit-Apps HomeCam, HomePass, HomeScan und HomeRun verantwortlich, die wir erst vor Kurzem hier auf homekits.de verlost haben. Mit HomeWall gibt es bald eine weitere App von Aaron, die sich speziell an iPad-Nutzer richtet.

HomeWall stellt eine HomeKit-Steuerzentrale zur Verfügung, die ihr natürlich am besten auf dem iPad einsetzen könnt und die sich individuell anpassen lässt. Auf einem dunklen Dashboard könnt ihr demnach eure Favoriten, eure bevorzugten Geräte und Szenen oder weitere HomeKit und auch nicht HomeKit-relevante Dinge anzeigen. Zu Letzterem gehören zum Beispiel einfache Listen oder Nachrichten, die als externes Skript integriert werden können.

Zur Nutzung wird empfohlen, ein nicht mehr benötigtes iPad zusammen mit einer passenden Halterung an der Wand anzubringen und anschließend die App auf dem iPad als Steuerzentrale zu nutzen. Einziger Wehmutstropfen, es wird iOS 13 vorausgesetzt. Ein sehr altes iPad mit älteren Betriebssystemen eignet sich daher leider nicht.

Wer schon jetzt Interesse an der noch in der Entwicklung befindlichen App hat, der sollte sich einmal die App Wallflower ansehen. Diese verfolgt ein sehr ähnliches Konzept, hat aber den Nachteil, dass alle Funktionen nur mit einem Abo verfügbar sind, welches jährlich mit 49,99 Euro berechnet wird.

Wie hoch der Preis bei der neuen HomeWall App sein wird, ist bisher zwar noch nicht bekannt. Aaron Pearce hat bei seinen Apps aber stets auf eine Einmalzahlung gesetzt, weswegen ich davon ausgehe, dass auch HomeWall lediglich eine Einmalzahlung beinhalten wird. Und wie Aaron ankündigt, wird man alle Funktionen die durch die Einmalzahlung freigeschaltet werden, demnächst wahrscheinlich auch auf dem AppleTV nutzen könne. Für diesen ist HomeWall als App nämlich ebenfalls geplant, soll aber erst nach der iPad-Version erscheinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s