AppleTV+ – Zugekaufte Inhalte und exklusiver Film

Apple möchte laut Medienberichten AppleTV+ mit zugekauften Inhalten ausbauen und bietet wohl schon bald einen fürs Kino geplanten Tom Hanks-Filme exklusiv an.

In einem Smart Home ist es heutzutage ja irgendwie üblich, dass man auch sein TV-Programm smart, also sprich per Streaming, bezieht. Aus diesem Grund haben wir uns gedacht, dass wir euch ab sofort regelmäßig in unserer neuen Kategorie „Streaming-News“ über alle interessanten Neuigkeiten rund ums Video-Streaming informieren. Im Mittelpunkt stehen dabei natürlich die großen Streaming-Dienste wie Netflix, PrimeVideo, Disney+ oder aber auch AppleTV+. Um letzteren soll es dabei heute ein wenig genauer gehen.

Zwar ist AppleTV+ verglichen mit den anderen genannten Streaming-Diensten vom Content her verhältnismäßig winzig, aber dennoch findet sich hier und da eine ganz interessante Serie. So habe ich mir neben „The Morning Show“ oder „See“ zum Beispiel auch die Comedy-Serie „Mythic Quest – Raven’s Banquett“ angesehen, die sich rund ums Gaming und ein Entwicklerstudio dreht und wie ich finde recht witzig war. Aber auch andere Serien stehen bei mir noch auf dem Plan. Zum Beispiel wäre hier die Serie „Verschwiegen“ zu nennen. Diese hat in diversen Medien sehr gute Kritiken bekommen und wird auch von den Zuschauern ein wenig gehyped. Und dann wären da auch noch die ebenfalls recht witzige Comedy-Serie „Trying“, die sich rund ums Kinder kriegen dreht, oder die Serie „Truth be told“ mit dem aus „Breaking Bad“ bekannten Aaron Paul, in die ich beide bereits einen Blick geworfen habe. Zumindest letztere muss ich aber noch einmal von vorne beginnen, da ich zum Start von AppleTV+ hineingesehen hatte und natürlich mittlerweile nicht mehr ganz im Bilde bin.

Nun aber genug von mir und den bereits vorhandenen Serien, kommen wir lieber zu den Neuigkeiten. Wie Bloomberg berichtet, plant Apple trotz der Aussagen auf AppleTV+ ausschließlich „Originals“ anbieten zu wollen, den Ausbau mit zugekauften Inhalten. Damit will man zumindest ein wenig mehr Content bieten und seine Position gegenüber den anderen Größen am Markt stärken. Nichts desto trotz bleiben die „Apple Originals“ aber weiterhin der Mittelpunkt von AppleTV+.

Wie Bloomberg weiter berichtet, sind in Hinsicht des Zukaufs sogar schon erste Verträge unter Dach und Fach. Dabei handelt es sich laut dem Hollywood-Portal Deadline.com unter anderem um den neuen von Sony produzierten Tom Hanks Film „Greyhound“. Dieser sollte eigentlich im Mai in die Kinos kommen, aber wie wir ja alles wissen, kommt aktuell eher wenig Neues in die Kinos. Bemerkenswert ist jedoch, dass Apple den Film exklusiv auf AppleTV+ anbieten wird und er nicht wie andere geplante Kinofilme auf mehreren Plattformen zum Leihen bereitstehen soll. Diesen Deal hat sich Apple laut dem Bericht auch ganze 70 Millionen Dollar kosten lassen.

In wie weit Apple der Zukauf weitere Nutzer bringt, bleibt abzuwarten. Laut dem Bloomberg-Bericht soll Apple Stand Februar circa 10 Millionen Nutzer gehabt haben. Rund die Hälfte dieser nutzt jedoch das kostenlose Jahresabo. Auch ich zähle dazu und zahle bisher nicht die veranschlagten 4,99 Euro/Monat bzw. 49,99 Euro/Jahr. In wie weit ich gewillt bin, Apple in Sachen Video-Streaming auch gegen einen monatlichen oder jährlichen Betrag treu zu bleiben, werden die nächsten Monate zeigen. Damit auch ihr wisst, welcher Streaming-Dienst der für euch passende ist, könnt ihr ja gerne in unsere ab heute regelmäßig erscheinenden Streaming-News hineinschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s