Netflix – Neu im Juni

Im Juni starten wieder einige neue Serien und Staffeln sowie interessante Filme bei Netflix. Alles wichtige zu den Neuerscheinigungen findet ihr hier.

Nach der Info zu den Startterminen des kommenden Monats bei Prime Video wollen wir euch auch eine kleine Übersicht der Neustarts auf Netflix liefern. Mit dabei sind unter anderem die finale Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“, „Gotham“ und der zweite Teil der 5. Staffel von „Fuller House“. Worum es in den Serien geht und was im kommenden Monat außerdem noch startet, erfahrt ihr nachfolgend.

Mit Staffel 5 geht „Gotham“ nun auch auf Netflix in die nächste und letzte Runde. Die finale Staffel kommt auf insgesamt 12 Episoden. In Gotham geht es um die Anfänge von Batmans größten Widersachern Riddler, Pinguin und dem Joker. Im Zentrum der Serie steht der junge ermittelnde Detektiv Jim Gordon (Benjamin McKenzie). Er muss sich mit Korruption und den immer mächtiger werdenden Mafiabossen auseinandersetzten. Die Serie umfasst insgesamt genau 100 Folgen.

„Fuller House“ ist wie der Name bereits andeutet ein Spin-Off der erfolgreichen Serie „Full House“ aus den 90er Jahren. Im Spin-Off sind die Geschlechter vertauscht, doch die Situation ist gleich: Darin geht es um das Leben der Tierärztin D.J Tanner-Fuller (Candace Bure), die durch unerwartete Schicksalsschläge wieder in das Haus ihrer Kindheit zurückkehrt. Dabei wird sie von ihrer jüngeren Schwester Stephanie Tanner (Jodie Sweetin) und ihrer besten Freundin Kimmy Gibler (Andrea Barber) unterstützt.

Die erfolgreiche Drama-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ findet demnächst mit Staffel 4 ihr Ende. Zum Schulabschluss an der Liberty High müssen sich die Charaktere noch einmal mit den Erlebnissen aus der Vergangenheit auseinandersetzen. Zu Beginn der Serie drehte sich die Handlung um die Schülerin Hannah Baker (Katherine Langford) und die Gründe für ihren Suizid. Der weitere Handlungsverlauf beschäftigte sich mit den Menschen in ihrem sozialen Umfeld, die maßgeblich an ihrem Schicksal beteiligt waren. Die Vorlage für die Serie, kommt von Jay Asher und dem gleichnamigen Roman von 2007.

Neben den genannten Serien gibt es aber natürlich noch ein paar weitere Neustarts im kommenden Monat. Die gesamte Liste findet ihr hier:

SERIEN

  • 01. Juni: Gotham, Staffel 5
  • 01. Juni: Angels of Death
  • 01. Juni: Revolutionary Love
  • 01. Juni: Dear my Friends
  • 01. Juni: My Shy Boss
  • 02. Juni: Fuller House, Staffel 5, Teil 2
  • 04. Juni: Baki, Staffel 2
  • 05. Juni: Tote Mädchen lügen nicht, Staffel 4
  • 09. Juni: New Girl, Staffel 7
  • 12. Juni: Das Grab im Wald
  • 12. Juni: Kipo und die Welt der Wundermonster, Staffel 2
  • 12. Juni: F is for Family, Staffel 4
  • 12. Juni: The Order, Staffel 2
  • 14. Juni: The Blacklist, Staffel 7
  • 17. Juni: Rick and Morty, Staffel 4
  • 19. Juni: The Politician, Staffel 2
  • 20. Juni: Modern Family, Staffel 10
  • 24. Juni: 24, die komplette Serie
  • 27. Juni: Dark, Staffel 3

Noch ohne genauen Termin im Juni: Transformers: War for Cybertron Trilogy (Staffel 1)

FILME

  • 01. Juni: Chappie (nicht in CH)
  • 01. Juni: Planet der Affen: Survival
  • 01. Juni: Paranormal Activity: Die Gezeichneten (nicht in CH)
  • 05. Juni: The Last Days of Amaircan Crime
  • 07. Juni: A Star is Born
  • 10. Juni: Lenox Hill
  • 12. Juni: Da 5 Bloods
  • 16. Juni: Hotel Transsilvanien 3 – EIn Monster Urlaub
  • 16. Juni: A Rising Tide
  • 18. Juni: A Whisker Away
  • 19. Juni: Father Soldier Son
  • 19. Juni: On Way for Tommorrow
  • 19. Juni: Wasp Network
  • 19. Juni: Verirrte Kugel
  • 22. Juni: Stay Alive
  • 24. Juni: Athlete A
  • 29. Juni: Herz schlagen laut
  • 29. Juni: Loro – Die Verführten (nicht in CH)

DOKU & WEITERE

  • 03. Juni: Der amerikanische Traum vom Buchstabieren
  • 23. Juni: Eric Andre: Legalize Everything (Stand-up-Comedy-Special)
  • 26. Juni: Heimspiel, Staffel 1

Aufgrund der Corona-Situation kann es vorkommen, dass Netflix Originale nicht direkt mit deutscher Synchronisation ausgeliefert werden. Die Studios arbeiten aber auf hochtouren um diese nachzuliefern. Wer die Serien also lieber auf deutsch gucken möchte, muss sich noch ein klein wenig gedulden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s