WWDC 2020 – Mac, macOS, Siri und die AirPods

Noch einmal zur WWDC und den Neuigkeiten rund um den Mac, macOS, Siri und die AirPods.

Um die Trilogy zur diesjährigen WWDC nach den HomeKit-Infos und den Infos zu iOS, iPadOS, watchOS und tvOS vorerst abzuschließen, fassen wir euch nachfolgend noch einmal die wichtigsten Infos rund um den Mac, macOS, Siri und die AirPods zusammen.

Mac und macOS Big Sur

Wie erwartet hat Apple die ersten eigenen ARM-basierten Apple Silicon-Prozessoren vorgestellt. Die Prozessoren werden in den neuen Mac-Generationen zum Einsatz kommen und sollen eine bisher unerreichte Geschwindigkeit und Leistung ermöglichen.

Auf macOS 10.15 Catalina folgt macOS 11.0 Big Sur. Das neue Mac-Betriebssystem erhält, wie man durch den Sprung auf Version 11 bereits erahnen kann, ein umfassendes Update. Dabei geht es einerseits um das Design, wie zum Beispiel um ein neu gestaltetes Dock mit App-Icons, welches wirklich gelungen aussieht, neu gestaltete Apps mit Sidebar, eine neue und individuell anpassbare Safari-Startseite und vieles mehr.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch wieder umfassende Verbesserungen einiger Apps und des gesamten Workflows. Zum Beispiel wurde der Safari-Browser noch einmal deutlich in seiner Geschwindigkeit verbessert.

macOS 11.0 soll genau wie die neuen Versionen von iOS & Co. ab Herbst diesen Jahres zum Download bereit stehen.

Siri

Eine auch für HomeKit-Nutzer nicht unwesentliche Information ist zudem das „Major-Update“ für Siri. Dieses ermöglicht nicht nur die bei iOS bereits genannte Live-Übersetzung in 11 verschiedene Sprachen, sondern bietet auch ein erweitertes Wissen (und dementsprechende Antworten) sowie die Möglichkeit, Audionachrichten aufzunehmen und zu verschicken. Das funktioniert natürlich auch alles über den HomePod.

Auf iPhone & Co. erhält Siri außerdem noch ein neues Design und zeigt sich fortan als Symbol am unteren Rand. Ein Wechsel auf die übliche Siri-Seite findet nicht mehr statt.

AirPods

Auch die AirPods vergisst Apple bei seiner Ankündigung natürlich nicht und so gibt es hier ein Update für die AirPods und AirPods Pro. Dieses beinhaltet den Spatial-Audio-Modus, der quasi Surround-Sound ermöglichen soll und 5.1, 7.1 und Dolby Atmos unterstützt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s