Sonos – Sparmaßnahmen geplant

Bei Sonos scheint es im Zuge der Corona-Krise nicht so gut zu laufen, denn wie bekannt wurde, wird es größere Sparmaßnahmen geben.

Die Kollegen von The Verge berichten aktuell darüber, dass es bei Sonos größere Sparmaßnahmen geben soll, welche eine direkte Auswirkung der Corona-Krise sind.

Im Zuge der Sparmaßnahmen werden 12% aller Mitarbeiter des Unternehmens mit sofortiger Wirkung verlassen. Dies betrifft Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Die entlassenen Mitarbeiter erhalten Abfindungen und auf Wunsch auch ein Karriere-Coaching durch Sonos, falls sie bei der Jobsuche Unterstützung benötigen.

Außerdem ist die Schließung des Sonos-Stores in New York sowie einiger Büros und ein Gehaltsverzicht von 20% durch Führungskräfte geplant. CEO Patrick Spence verzichtet dabei bis zum Ende des Jahres auf einen Teil seines Gehalts, die weiteren Führungskräfte müssen dies nur bis einschließlich September tun.

Zu guter Letzt will Sonos die eigenen Marketingaktivitäten, den Lagerbestand und weitere Betriebsausgaben reduzieren. Mit diesen Maßnahmen erhofft man sich dann eine deutliche Reduzierung der Ausgaben und die Sicherung des Fortbestand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s