Prime Video – Ab sofort mit Nutzerprofilen

Amazon hat die App zu Prime Video optimiert und bietet dort nun bis zu sechs einzelne Nutzerprofile pro Abonnent.

Seit einiger Zeit testet Amazon in verschiedenen Länder eigene Nutzerprofile bei seinem Video-Streaming-Dienst Prime Video (Amazon-Link). Wie nun bekannt ist, sind die Nutzerprofile auch in Deutschland angekommen. Zwar lassen sie sich noch nicht von allen Abonnenten einrichten, dies sollte sich aber wohl zeitnah ändern, immerhin informiert Amazon auf seiner Webseite bereits über die Nutzerprofile. Bei mir ist es derweil schon möglich, wie das Eingangsbild zeigt.

Wie bei Netflix oder Disney+ habt ihr damit auch bei Prime Video die Möglichkeit, mehreren Person die individuelle Nutzung eines Accounts anzubieten. Insgesamt erlaubt Amazon das Anlegen von fünf weiteren Nutzerprofilen (auch speziell für Kinder). Dort bekommt der Nutzer dann genau die Serien und Filme angezeigt, die er sich auf seine Merkliste gesetzt hat. Die anderen Nutzer sehen diese Listen nicht.

Amazon ist damit der letzte der großen Streaming-Anbieter, der seinen Kunden die Möglichkeit bietet den Account mit mehreren Personen zu teilen und individuell einzurichten. Bei Netflix ist dies schon lange üblich und Disney+ wie auch AppleTV+ bieten diese Möglichkeit ebenfalls (bei Apple über die Familienfreigabe).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s