REVIEW: Jabra Speak 750 – Stilvoller Konferenzlautsprecher

In Zeiten von Home Office kann ein guter Konferenzlautsprecher nicht schaden. Aus diesem Grund stelle ich euch heute den Jabra Speak 750 einmal genauer vor.

Da ich neben der Arbeit am Blog auch noch einem „richtigen“ Beruf nachgehe, kommt es des Öfteren vor, dass ich an Telefonkonferenzen teilnehme. Da ich diese Telefonate meist per iPhone geführt habe und mich die Qualität dabei nicht unbedingt überzeugt hat, habe ich mir jetzt den aktuell 218,99 Euro teuren Jabra Speak 750 Konferenzlautsprecher (Amazon-Link) bestellt. Was dieser zu bieten hat, erfahrt ihr nachfolgend.

Zuerst einmal wollen wir wie immer beim Lieferumfang beginnen. Im Inneren des Pakets befindet sich eine kreisrunde Tragetasche, die den ebenfalls kreisrunden und mit einem Durchmesser von 13,1 cm und einer Höhe von circa 3,8 cm recht kompakten Lautsprecher beinhaltet. Darüber hinaus sind wie üblich die Gebrauchsanweisung und weitere Papierkram enthalten. Außerdem ist an der Unterseite des Lautsprecher neben einem ausklappbarem Standfuß auch ein Bluetooth-Adapter integriert, den ihr entnehmen und zur Bluetooth-Verbindung nutzen könnte falls euer Mac/PC oder womit ihr den Lautsprecher verbinden wollt, kein Bluetooth hat. Ein USB-A-Kabel zum Aufladen des Lautsprecher (Akku hält bis zu 11 Stunden) ist direkt mit diesem verbunden und kann nicht ausgetauscht werden, was ich ein wenig schade finde, da ich zum Aufladen gerne auf USB-C setzen würde und so leider immer einen Adapter benötige. Immerhin lässt sich das Kabel aber quasi unsichtbar um den Lautsprecher wickeln, so dass es nicht negativ in Erscheinung tritt.

Die Verbindung mit dem Gerät, von welchem der Ton wiedergegeben werden soll, kann wahlweise per Kabel oder per Bluetooth erfolgen. Da ich die Anrufe meist über mein iPhone erhalte, kam für mich daher nur Bluetooth in Frage. Um eine Verbindung herzustellen, müsst ihr den Konferenzlautsprecher über die Ein-/Aus-Taste auf dem rund herum angeordneten Touchbedienfeld einschalten und anschließend für circa 2 Sekunden auf den Bluetooth-Touch-Button drücken. Ein akustisches Signal zeigt auch anschließend an, dass der Lautsprecher gekoppelt werden kann. Das klappte wie bei allen Bluetooth-Geräten natürlich auch ohne Probleme.

Habt ihr den Lautsprecher verbunden und es geht ein Anruf ein, klingelt dieser und ihr könnt das Gespräch direkt am Lautsprecher annehmen. Außerdem lässt sich hier die Lautstärke anpassen und es gibt einen speziellen Teams-Button, der die Nutzung mit Microsoft Teams vereinfacht. Der Jabra Speak 750 ist nämlich für die Nutzung mit Microsoft Teams und Skype for Business ausgelegt und auch zertifiziert.

Von der Verarbeitung erhaltet ihr beim Jabra Speak 750 einen Premium-Lautsprecher. Das komplette Design ist sehr hochwertig und macht nicht nur einen edlen Eindruck, sondern ist auch wirklich edel. Die Sound- bzw. Ton-Qualität ist dementsprechend natürlich auch deutlich besser, als wenn ihr euer iPhone auf Lautsprecher stellt.

Natürlich lässt sich der Konferenzlautsprecher aber nicht nur für Gespräche nutzen, wobei er darauf ausgelegt ist. Ihr könnt ihn aber auch zweckentfremden und als Bluetooth-Lautsprecher einsetzen. Dabei sollte jedoch klar sein, dass er seine Stärken nicht beim Bass sondern bei der Stimmwiedergabe hat.

Obwohl der Jabra Speak 750 (Amazon-Link) nicht gerade preiswert ist, werdet ihr seinen Wert schnell zu schätzen wissen wenn ihr viele Telefonkonferenz abhaltet. Da er sowohl hochkant wie auch flach aufliegend genutzt werden kann, ist er zum Beispiel auch in der Firma mit mehreren Personen am Tisch perfekt einsetzbar. Insgesamt gibt es daher nicht viel zu meckern, der einzige Punkt der mich stört ist das fest verbaute USB-A-Kabel, denn wie ich ja immer wieder betone, setze ich mittlerweile ausschließlich auf USB-C und benötige so immer einen Adapter um ihn aufzuladen. Hier wäre ein austauschbares Kabel schöner gewesen, aber das sind Kleinigkeiten die auch sicher nicht auf jeden Käufer zutreffen. Von daher schaut ihn euch doch gerne einmal an wenn ihr einen Konferenzlautsprecher benötigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s