REVIEW: Pitaka Air Pal Mini – Die perfekte AirPods-Hülle

Heute möchte ich mal wieder ein Gadget von Pitaka vorstellen, und zwar das Air Pal Mini für die AirPods (auch als Modell für AirPods Pro erhältlich).

Bevor ich euch etwas über das Pitaka Air Pal Mini für die AirPods (Amazon-Link) erzähle, möchte ich euch kurz über meine AirPods informieren. Es war bei mir so, dass ich mir die AirPods relativ kurzzeitig nach dem Release bestellt habe. Damals natürlich noch ohne das kabellose Ladecase. Als dann die zweite Generation veröffentlciht wurde, die neben ein paar Verbesserungen auch mit dem kabellosen Case auf den Markt kam, sah ich nicht wirklich einen Grund zu wechseln, da meine AirPods ja gut funktionierten und mir die zusätzlichen Features einfach zu wenig waren. Also blieb ich bei der ersten Generation. Als dann irgendwann die AirPods Pro auf den Markt kamen, wollte ich diese ja gerne einmal genauer ausprobieren, bis auf ein kurzes angucken und einmal ganz kurz benutzen, ist bis heute aber nicht viel passiert. Letztendlich ist es nämlich so, ich nutze die AirPods ab und an um Musik zu hören. Das ist aber meist wenn ich nachts vorm Mac sitze und arbeite, tagsüber wird einfach der HomePod aufgedreht. Von daher ist meine erste Generation immer noch voll funktionsfähig, auch wenn der Akku langsam ein bisschen nachgibt. Dennoch sehe ich aktuell keinen Grund, mir ein neues Modell zu kaufen.

Jetzt wo ihr wisst, dass ich immer noch auf die erste Generation der AirPods setze, könnt ihr bestimmt ein bisschen besser nachvollziehen, warum das Pitaka Ar Pal Mini gerade für mich (oder andere Besitzer der 1.Generation der AirPods) schon ein kleines Highlight ist. Warum, das möchte ich euch nachfolgend genauer erläutern.

Wie immer beginne ich aber beim Lieferumfang. Neben dem Case, welches perfekt auf die AirPods Hülle passt, einen integrierten Lightning-Anschluss besitzt (dazu später mehr) und wie seine Pendants für iPhone oder Apple Watch aus (kugelsicherer) Aramidfaser gefertigt ist, befindet sich außerdem noch ein Karabiner-Haken und der übliche Papierkram im Paket. Mit dem Karabinerhaken lässt sich das Case ganz einfach an Rucksack oder anderen Gegenständen befestigen. Ich habe den Haken jedoch nicht an das Case gemacht, da ich die AirPods meist sowieso Zuhause nutze oder sie sonst in einer Tasche mit mir führe.

Passend zum iPhone MagEZ Case und dem AirCase für die Apple Watch bietet auch das Air Pal Mini einen hervorragend Schutz, hat aber noch einen für mich (als Besitzer der 1.Generation der AirPods ohne kabelloses Ladecase) entscheidenden Plus-Punkt, es bringt nämlich die Möglichkeit zum kabellosen Laden mit sich. Durch den in das Case integrierten Lightning-Anschluss, der genau auf den Anschluss der AirPods Hülle passt, wird das Pitaka Case mit den AirPods Case verbunden. Legt man es nun auf ein QI-Ladegerät, wird quasi das Pitaka Case aufgeladen und gibt den Strom über den Lightning-Anschluss an das AirPods Case weiter. Wirklich praktisch wie ich finde.

Neben dem coolen Feature zum kabellosen Laden besticht das Pitaka Air Pal für die AirPods natürlich auch wieder mit seinem Design (zumindest gefällt es mir persönlich sehr gut, aber ich mag auch ein schwarz-grau-weißes Design) und der hochwertige Verarbeitung. Wer darüber hinaus (wie ich) mehrere Pitaka Produkte nutzt, wird sich auch über ein einheitliches Design freuen. So sehen bei mir dank der Pitaka Hüllen aktuell iPhone, Apple Watch und AirPods vom Design her relativ gleich aus. Fehlt eigentlich noch iPad (hier bringt Pitaka schon bald ein neues Case auf den Markt), Apple Pencil und MacBook.

Was soll ich als Fazit festhalten? Mir gefällt das Pitaka Air Pal Mini Case für die AirPods (Amazon-Link) wirklich sehr gut. Die Qualität stimmt, die Features sind klasse, einzig der Preis ist mit 74,99 Euro natürlich ein wenig höher, dafür schützt das Case aber auch die nicht gerade weniger teuren AirPods. Es ist außerdem auch in einer Version für die AirPods Pro (Amazon-Link) erhältlich, die ebenfalls bei 74,99 Euro liegt und qualitativ wohl keine Unterschiede aufzuweisen hat. Insgesamt sind die Pitaka Hüllen also kein preiswerte Spaß, wer es aber wirklich hochwertig mag und in keinerlei Hinsicht Abstriche machen möchte, der sollte hier zugreifen.

2 Kommentare zu „REVIEW: Pitaka Air Pal Mini – Die perfekte AirPods-Hülle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s