Teufel HOTLIST – HomePod-Konkurrenz mit Alexa

Ab sofort bietet Teufel mit dem HOTLIST S und HOTLIST M zwei neue Lautsprecher an, auf denen sich unter anderem auch Amazons Sprachassistentin findet.

Wer nicht zwingend auf Apples HomePod setzt (den es aktuell ja für 259 Euro bei Saturn zu kaufen gibt) und auf eine Siri-Integration verzichten kann, für den gibt es eine Vielzahl an Alternativen auf dem Markt. Seit kurzem ist darunter auch eine neue Alternative des deutschen Unternehmens Teufel, denn diese haben den HOTLIST S und HOTLIST M Lautsprecher vorgestellt.

Beide Lautsprecher kommen mit integrierter Alexa-Sprachassistentin daher und verfügen zusätzlich über Bluetooth, App-Support und einen AUX-In-Anschluss. Die Steuerung kann demnach wahlweise per Alexa, gekoppeltem Bluetooth-Gerät oder auch über die am Gerät befindlichen Tasten (Play/Pause, Vor/Zurück, Lautstärke) vorgenommen werden.

Designtechnisch sind die beiden Lautsprecher, die über eine 360°-Soundwiedergabe verfügen, ziemlich ähnlich. Der Hauptunterschied liegt in der Größe und den verbauten Extras (2 gegen 4 Mikrofone, 25 gegen 120 Watt RMS, 5 gegen 7 Töner). Die genauen technischen Details findet ihr auf der jeweiligen Produktseite bei Teufel.

Der HOTLIST M Lautsprecher ist ab sofort zu einem Preis von 499,99 Euro in schwarz oder weiß erhältlich. Für den HOTLIST S, der ebenfalls in schwarz und weiß angeboten wird, fallen 249,99 Euro an. Dank der angepassten Mehrwertsteuer sind jedoch aktuell auch die Preise der Lautsprecher angepasst und betragen 487,39 Euro bzw. 243,69 Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s