REVIEW: Meross Lichtschalter – Das Wechselschalter-Modell

Zum Start in die Woche möchte ich euch heute den HomeKit-kompatiblen Meross Lichtschalter für 2-Wege-Installationen ausführlich vorstellen.

Nachdem ich euch vor knapp einem Monat den HomeKit-Lichtschalter von Meross für 1-Wege-Installationen vorgestellt habe, möchte ich euch heute kurz das 2-Wege bzw. Wechselschalter-Modell (Amazon-Link) vorstellen.

Beginnen wir wie immer beim Lieferumfang. Neben dem genau wie sein 1-Wege-Pendant 8,6 x 8,6 x 4,0 cm großen Lichtschalter, der komplett in weiß gehalten ist und eine kleine LED-Leuchte besitzt, die anzeigt ob der Schalter ein- bzw. Ausgeschaltet ist, befindet sich außerdem noch ein Schrauben-Set zur Befestigung sowie der übliche Papierkram inkl. dem HomeKit-Code in der Verpackung.

Der Anschluss des Lichtschalter erfolgt ebenso wie der des 1-Wege-Modells. Der einzige Unterschied ist natürlich, dass das Wechselschalter-Modell auch nur in Räumen angebracht werden sollte, in denen ihr zwei Lichtschalter habt, die ein und dieselbe Lampe schalten. Die Verkabelung ist daher ein wenig anders, da ein Kabel mehr benötigt wird.

Ich habe den Lichtschalter wie auch schon das 1-Wege-Modell von einem Elektriker einbauen lassen und gebe euch daher einfach wieder die Beschreibung zum Anschluss aus der Gebrauchsanweisung wieder.

Um den Lichtschalter per HomeKit zu steuern, müsst ihr diesen wie üblich durch scannen des HomeKit-Codes, welcher direkt am Lichtschalter angebracht ist, in der Home-App hinzufügen. Alternativ könnt ihr aber natürlich auch die Meross-App verwenden. Die Verbindung mit eurem HomeKit-System erfolgt im Übrigen über das 2,4 GHz Netz.

Ist der Lichtschalter verbunden, könnt ihr ihn anschließend manuell am Schalter selber oder wie üblich per Siri oder HomeKit-App steuern. Wie üblich lässt er sich nach der Einrichtung natürlich auch in Automationen einbinden. Neben der Steuerung per HomeKit unterstützt er außerdem auch Alexa, den Google Assistenten oder IFTTT.

Insgesamt ist der Meross Wechselschalter (Amazon-Link) vielleicht nicht ganz so hochwertig wie andere Modelle (zum Beispiel einige Friends of Hue Schalter), dafür ist er mit nur 29,99 Euro zumeist deutlich preiswerter und funktioniert ohne Probleme. Die Einrichtung war sehr schnell erledigt und bisher gab es bei mir auch keinerlei Verbindungsabbrüche oder ähnliches. Wer bei sich Zuhause also in Räumen mit mehreren Lichtschaltern die eigentlich nicht smarte Deckenlampe zumindest ein wenig „smart“ machen möchte, der kann hier ohne Bedenken zugreifen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s