MagSafe – Alle Infos zur Ladefunktion

Mit der neuen MagSafe-Technik hat Apple wohl erneut einen Hit gelandet, der unter anderem zum Aufladen eurer iPhones genutzt werden kann. Alles wichtige dazu findet ihr hier.

Zusammen mit den iPhone 12 Modellen hat Apple auch den kabellosen MagSafe-Anschluss vorgestellt. Dieser erfreut sich schon jetzt großer Beliebtheit und wird Apple dank wahrscheinlich nicht ganz preiswerter Zertifizierung für Dritthersteller auch sicherlich wieder einiges an Geld einbringen.

Der MagSafe-Anschluss basiert auf im iPhone befindlichen Magneten und erlaubt nicht nur das magnetische Anbringen von Zubehör, sondern auch das kabellose Laden mit einer Leistung von maximal 15W. Um diese Schnellladefunktion jedoch nutzen zu können, müssen ein paar Voraussetzungen erfüllt werden.

Zu aller erst benötigt man das 43,85 Euro teure MagSafe Ladegerät von Apple, da es noch keine anderen MagSafe-Ladegeräte gibt. Das MagSafe Ladegerät, welches seit kurzem auch bei Amazon (Affiliate-Link) gelistet ist, besteht aus dem MagSafe-Ladeanschluss mit einem ein Meter langem Kabel, welches am Ende einen USB-C-Anschluss besitzt.

Da dem Ladegerät kein Netzteil beiliegt, muss dieses zusätzlich erworben werden. Damit sich die Schnellladefunktion mit 15W nutzen lässt, muss das Netzteil mindestens 20 Watt stark sein. Passender Weise bietet Apple seit kurzem mit dem 20W USB-C Power Adapter genau so ein Netzteil für 24,35 Euro zum Verkauf auch. Alternativ lässt es sich auch über Amazon (Affiliate-Link) zum selben Preis bestellen oder man greift zu einer der vielen Alternativen mit mindestens 20W Ausgangsleistung, wie zum Beispiel dem neuen und 19,99 Euro teuren Anker PowerPort III Nano (Amazon-Link).

Genutzt werden kann das MagSafe Ladegerät dann letztendlich aber nicht nur mit den neuen iPhone 12-Modellen (wobei es ausschließlich bei diesen magnetischen haftet), es funktioniert auch mit allen QI-fähigen Geräte wie dem iPhone 8 oder neuer und den AirPods Modellen mit kabellosen Ladecase. Hier liegt die maximale Leistung dann aber bei nur noch 7,5W (iPhone) bzw. 5W (AirPods).

Wem das aktuell verfügbare MagSafe Ladegerät jetzt nicht so zusagt, der muss sich noch ein wenig gedulden. Mit Belkin hat bereits der erste Dritthersteller weitere Produkte inklusive eines Ladegeräts angekündigt und auch Apple hat schon einen MagSafe Dual Charger für iPhone und Apple Watch gezeigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s