Apple Event – Was es heute (vermutlich) zu sehen gibt

Um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit startet das nächste Apple Event unter dem Motto „One More Thing“. Was es dort sehr wahrscheinlich zu sehen gibt, erfahrt ihr hier.

Heute Abend um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit findet das dritte Apple Event der vergangenen drei Monate statt. Nachdem auf dem ersten Event das neue iPad Air und die Apple Watch vorgestellt wurden, gab es beim zweiten Event dann die neuen iPhone 12 Modelle und den HomePod-Mini zu sehen. Was fehlt also noch? Richtig, iMac & MacBooks. Und zumindest letztere wird es aller Voraussicht nach heute zu sehen geben.

Die neuen MacBook-Modelle werden die ersten Apple-Rechner mit eigenem Apple Silicon Prozessor sein. Dieser basiert auf dem A14 Chip, der auch schon in den aktuellen iPhones zum Einsatz kommt, und soll für eine deutliche Leistungssteigerung und Akkulaufzeit sorgen. Außerdem wird durch die neuen Prozessoren auch eine verbesserte Zusammenarbeit von macOS und iOS ermöglicht, durch die unter anderem iPhone- und iPad-Anwendungen nativ auf Apple-Rechnern mit Silicon Prozessor laufen werden.

Bisher geht man davon aus, dass ein 13“ MacBook Air und ein 13“ MacBook Pro mit den neuen Prozessoren vorgestellt werden. Ein überarbeitetes Design sollen diese jedoch noch nicht erhalten. Hier bahnt sich erst im kommenden Jahr eine Änderung an, in dem dann MacBooks mit 14,1“ und 16,1“ Display und Mini-LED-Bildschirmtechnologie erscheinen könnten.

Neben den MacBook-Modellen könnten heute Abend dann außerdem auch die bereits seit Monaten bekannten „Apple AirTags“ gezeigt werden. Die Bluetooth-Tracker zur Auffindung verbundener Objekte sollen auch über eine Ultrabreitbandverbindung verfügen und vom Design her rund und flach sein.

Zu guter Letzt könnten heute dann auch endlich die „AirPods Studio“ gezeigt werden, Apples Alternative zu aktuellen HighEnd-OverEar-Kopfhörern. Neben einer Premium-Audioqualität und aktiver Geräuschunterdrückung zur Minimierung von Umgebungsgeräuschen sollen sie außerdem über eine Kopf- und Nackenerkennung verfügen. Letztere soll zur automatischen Wiedergabe bzw. Pause der Musik beitragen.

Laut verschiedenen Quellen wird es die AirPods Studio in zwei Varianten geben. Zum Einen ist ein Premium-Modell aus Leder und zum Anderen ein Sport-Modell aus atmungsaktiverem Material im Gespräch. Ähnlich wie beim Armband der Apple Watch sollen sich bei den AirPods Studio die Ohr- und Kopfpolster austauschen lassen, um den Kopfhörer individuell anzupassen (und um Apple zu weiteren Einnahmen zu verhelfen und einen neuen Markt zu eröffnen, der durch Lizenzgebühren von Drittherstellern zu noch mehr Einnahmen führt – man kennt es ja von der Apple Watch oder neuerdings auch von MagSafe)

Bezüglich der Preise für die neuen Geräte, sprich MacBooks, AirTags und AirPods Studio, kann aktuell nur spekuliert werden. Lediglich zu letzteren gibt es Infos die besagen, dass der Preis um die 349 US-Dollar betragen soll. Ob für das Premium oder Sport-Modell, ist jedoch unklar.

Warten wir also mal den Abend und das Event bzw. die freigegebene Aufzeichnung ab. Wer sich diese ansehen will, kann wie zuletzt üblich über die Apple TV-App oder diese Apple-Webseite „live“ ab 19 Uhr mit dabei sein. Ich persönlich werde es heute leider nicht pünktlich schaffen. Von daher gibt es die Zusammenfassung der News aller Voraussicht nach erst morgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s