REVIEW: Anker PowerCore III 10K – Wireless Powerbank

Heute möchte ich euch mit der Anker PowerCore III 10K Wireless noch eine nette Powerbank mit USB-C und Wireless Charging vorstellen.

Auch wenn man in der heutigen Zeit nicht mehr so viel unterwegs ist wie noch vor Corona, kann eine gute Powerbank nicht schaden. Ein Modell welches mir besonders gut gefällt, ist die Anker PowerCore III 10K Wireless (Amazon-Link), die ich euch heute einmal genauer vorstellen möchte.

Beginnen wir wie fast immer bei meinen Testberichten beim Lieferumfang, der in dem Fall nicht allzu groß ausfällt. Neben der 14,95 x 6,85 x 1,95 cm großen und hochwertig verarbeiteten Powerbank befindet sich noch ein USB-C auf USB-C-Kabel, eine kleine Tragetasche und der übliche Papierkram im Paket. Das war es dann auch schon. Mehr wird aber auch nicht benötigt.

Einmal aufgeladen liefert die Powerbank wie es der Name schon vermuten lässt, 10.000 mAh Akkuleistung. Das reicht locker, um ein iPhone mehrere Male Aufzuladen. Als Beispiel sei hier einmal das iPhone 12 Pro genannt, welches einen Akku mit 2.815 mAh besitzt. Aber auch ein iPad (z.B. das 12,9“ iPad Pro von 2020 mit seinem 9.720 mAh großen Akku) kann ohne Probleme einmal komplett aufgeladen werden.

Zum Aufladen stehen euch insgesamt drei „Anschlüsse“ zur Verfügung. Warum steht Anschlüsse in Anführungszeichen? Weil es eigentlich nur zwei Anschlüsse (USB-C und USB-A) sind. Die dritte Lademöglichkeit kommt quasi ohne Anschluss, denn es handelt sich um eine QI-fähige Powerbank. Das heißt ihr legt ein kompatibles iPhone (oder ein anderes QI-fähiges Gerät wie die AirPods Pro) einfach auf die Oberseite der Powerbank und könnt dieses so kabellos aufladen. Wie viel Akkuleistung euch dafür bei der Powerbank noch zur Verfügung steht, wird über 4 kleine LED-Lichter an der Seite Powerbank signalisiert.

Bei der Ausgangsleistung liefert die Anker PowerCore III 10K Wireless bis zu 18W per USB-C oder 10W per QI. Zum Aufladen der Powerbank sollte laut Anker bestenfalls ein 18W Netzteil verwendet werden. Von einem 5W Netzteil wird hingegen abgeraten.

Als weiteres kleines Feature besitzt die Powerbank von Anker einen ausklappbaren Halter, mit dem man das iPhone wie in einer Hülle quer aufstellen und so unter anderem perfekt Videos schauen kann. Wer also unterwegs oder auch zuhause öfter mal Videos auf seinem iPhone guckt und dabei nicht von einem leeren Akku gestört werden will, wird dieses Feature sicherlich willkommen heißen. Für mich persönlich war es bisher aber nicht wirklich wichtig.

Insgesamt bietet die Anker PowerCore III Wireless 10K (Amazon-Link) also alles, was man benötigt. Für mich persönlich reichen auch die drei Anschlüsse, denn wie oft kommt es schon vor, dass man noch mehr Geräte gleichzeitig aufladen muss. Bei mir ist das ziemlich selten der Fall. Es wäre zwar vielleicht schön gewesen wenn der Akku etwas größer wäre und damit ausreicht um iPhone, iPad und AirPods oder Apple Watch komplett aufzuladen, hierfür bietet Anker aber andere Powerbank-Modelle, wobei diese bisher ohne QI-Ladefunktion daher kommen.

Wem die 10.000 mAh und die Lademöglichkeit von drei Geräten gleichzeitig ebenfalls ausreicht, der sollte sich die aktuell 39,99 Euro teure Anker PowerCore III 10K Wireless (Amazon-Link) aber auf jeden Fall einmal ansehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s