Philips Hue – Vier neue HomeKit-Geräte

Wenn es um neue Technikprodukte geht, die auf der CES 2021 vorgestellt werden, darf natürlich auch Philips Hue nicht fehlen.

Die CES 2021 bringt täglich neue Produkte zum Vorschein. Heute hat mit Philips bzw. Signify dann auch das wohl beliebteste Unternehmen für Smart Home Beleuchtung etwas Neues vorgestellt. Insgesamt gab es vier Produkte zu sehen, die allesamt über die Hue-Bridge auch in HomeKit eingebunden werden können. Nachfolgend findet ihr ein paar kurze Infos zu den Geräten.

Philips Hue Wandschalter-Modul
Das neuen Hue Wandschalter-Modul kann hinter jedem klassischen Lichtschalter an der Wand eingesetzt werden kann und angeschlossene Hue-Deckenlampen endlich mit dem Lichtschalter kompatibel machen. Sprich, ihr könnt die Lichtschalter anschließend einmal oder mehrfach drücken, um die Hue-Deckenlampen zu steuern oder auch Szenen auszuwählen. Letztere müssen dazu in der Hue-App eingerichtet werden. Erhältlich sein soll das Hue Wandschalter-Modul ab März 2021 für 39,99 Euro. Ein ebenfalls geplanter Doppelpack soll bei 69,99 Euro liegen.

Philips Hue Amarant Outdoor-Wandfluter
Nach der Philips Hue Wave Linear kommt mit der Hue Amarant ein weiteres Gerät für den Outdoor-Bereich auf den Markt. Bei der Lampe handelt es sich um einen Wandfluter, mit dem ihr gezielt Außenwände in bis zu 16 Millionen verschiedenen Farben aufleuchten lassen könnt. Erhältlich sein soll der Philips Hue Amarant Outdoor-Wandfluter ab dem 26. Januar zu einem Preis von 149,99 Euro.

Philips Hue Appear
Nicht ganz neu, dafür aber designtechnisch ein wenig überarbeitet hat Philips außerdem ein neues Modell der Hue Appear Outdoor-Wandleuchte gezeigt. Dieses kommt nicht in schwarz, sondern quasi in Silber mit einem Gehäuse aus gebürstetem, rostfreiem Edelstahl daher. Erhältlich sein soll sie wie auch die Hue Amarant ab 26. Januar zu einem Preis von 149,99 Euro.

Philips Hue Dimmschalter V2
Ebenfalls überarbeitet hat Philips zu guter Letzt noch den Hue Dimmschalter. Dieser kommt in Version 2 mit einem leicht angepassten Formfaktor und einem neuen Design. Er lässt auch abseits der App eine einfache Einrichtung und Steuerung von Szenen zu. Erhältlich ist er ebenfalls ab 26. Januar. Der Preis soll bei 19,99 Euro liegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s