Apple – Die Lost-News KW4-2021

Damit ihr nichts rund um Apple verpasst, gibt es auch am heutigen Sonntag wieder eine kurze Zusammenfassung der bisher nicht veröffentlichten News.

Unter der Woche hat Apple die neuen Versionen seiner Betriebssysteme iOS, iPadOS, tvOS und watchOS veröffentlicht. Das war aber längst nicht alles, denn es gab auch wieder ein paar kleinere News, die ich euch noch nicht mitgeteilt habe. Damit ihr diese nicht verpasst, gibt es nachfolgend eine kurze Zusammenfassung.

Quartalszahlen zeigen erneut Rekord
Unter der Woche hat Apple seine Quartalszahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 (ca. Oktober – Dezember 2020) veröffentlicht, in das unter anderem der Verkaufsstart der iPhone 12-Modelle fiel. Mit einem Umsatz von 111,4 Milliarden US-Dollar stellte Apple dabei abermals einen Rekord auf und konnte den Umsatz damit im Jahresvergleich um 21 Prozent steigern. Der Quartalsgewinn pro verwässerter Aktie betrug 1,68 US-Dollar, was einer Steigerung von 35 Prozent entspricht. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz lag bei 64 Prozent.

Europäische Parlament lädt Tim Cook und weitere CEOs ein
Tim Cook und die Chefs der drei weiteren großen Technologie-Unternehmen Amazon (Jeff Bezos), Facebook (Mark Zuckerberg) und Google (Sundar Pichai) sollen auf Einladung der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am morgigen 1. Februar zu einer Anhörung in Brüssel erscheinen. Dabei soll es unter anderem um Fragen zu digitalen Märkten gehen, die alle Unternehmen als Anbieter und Teilnehmer in diversen Bereichen stark beherrschen. Dies möchte die EU zukünftig ein wenig regulieren und hat die CEOs daher noch einmal zu einem Gespräch eingeladen, um mögliche Fragen zu klären. Ob die CEOs jedoch erscheinen, ist fraglich. Für den Fall stehen aber bereits Ausweichtermine bereit.

John Ternus wird neuer Hardware-Chef
Apples bisheriger Hardware-Chef Dan Riccio wird demnächst an neuen und bisher nicht bekannten Projekten bei Apple arbeiten, weswegen John Ternus seine Nachfolge als Hardware-Chef antritt. Ternus ist bereits seit über 20 Jahren bei Apple und war unter anderem an den jeweils ersten Generationen von iPad und AirPods beteiligt. Zuletzt hatte er die Verantwortung für das Hardware-Team des iPhone 12 und iPhone 12 Pro.

MagSafe und Herzschrittmacher
In den neuen iPhone 12-Modellen kommt bekanntlich die MagSafe-Technik zum Einsatz. Dadurch lassen sich unter anderem Zubehörprodukte wie Ladegeräte und Co. magnetisch an den iPhones befestigen. Doch diese Technik bzw. die integrierten Magnete könnten auch Einfluss auf Herzschrittmacher haben. Aus diesem Grund hat Apple nun ein Support-Dokument veröffentlicht, in dem man auf die Gefahren eingeht und diese insgesamt nicht höher einstuft, als bei bisherigen iPhone-Modellen.

Time to Walk
Mit „Time to Walk“ bietet Apple allen Fitness Abonnenten jetzt die Möglichkeit, sich während eines Spaziergangs verschiedene Episoden mit persönlichen Geschichten diverser Künstler anzuhören, die von Musik und Fotos begleitet werden. Damit möchte Apple in Zeiten von Corona, in denen Fitnesscenter und Co. ja größtenteils geschlossen haben, eine kleine Anregung dazu geben, sich dennoch ein wenig zu bewegen. Leider steht Apple Fitness aber weiterhin nicht in Deutschland zur Verfügung.

A Day in the life of your Data
In einem Fallbeispiel hat Apple passend zum Europäischen Datenschutztag zumindest in Teilen darüber aufgeklärt, wie eure Daten an einem Tag durch Werbetreibende ausgewertet und genutzt werden und wogegen Apple letztendlich ein wenig vorgehen möchte. Darüber hinaus gab es noch eine Pressemitteilung darüber, wie die Datenschutzfunktionen von Apple den Nutzern dabei helfen, die Kontrolle über ihre Daten zu behalten.

iPhone-Kurzfilm zum chinesischen Neujahr
Am 12. Februar 2021 findet auch in China der Jahreswechsel statt. Passend dazu hat Apple einen Kurzfilm von Lulu Wang im Rahmen der „Shot on iPhone“ Kampagne veröffentlicht. In dem 12 Minuten langen Clip, der den Namen „Chinese New Year – Nian“ trägt, geht es um das eigentlich bösartige, im Clip aber als liebevoll dargestellten Monsters Nian, welches der chinesischen Mythologie entspringt. Den Clip habe ich nachfolgend für euch eingebunden.

Sammelklage wegen iPhone-Drosselung
Ihr erinnert euch, dass Apple vor einigen Jahren still und heimlich ältere iPhones in ihrer Leistungsfähigkeit gedrosselt hat, um zu verhindern, dass sich diese bei zu hoher Auslastung einfach ausschalten? Leider hatte Apple die Nutzer darüber nicht informiert und auch heute hat dies immer noch Auswirkungen auf den Konzern. In Italien gibt es nun eine neue Sammelklage (https://www.altroconsumo.it/hi-tech/smartphone/news/class-action-apple), die für die Drosselung eine Wiedergutmachung in Höhe von 60 Euro pro Nutzer (der iPhone 6 und 6S-Modelle) fordert. Weitere Sammelklagen sind in Portugal, Spanien und Belgien geplant.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s