Beosound Level – Edler AirPlay2-Lautsprecher erhältlich

Mit dem Beosound Level bringt Bang & Olufsen einen edlen AirPlay2-Lautsprecher auf den Markt, der euch auch in später Zukunft begleiten möchte, preislich dafür aber im Bereich des iPhone 12 Pro Max liegt.

Wenn es um hochwertige Lautsprecher geht, fällt neben Apple und seinem HomePod sicherlich des Öfteren auch der Name Bang & Olufsen. Nun hat der dänische Audio-Spezialist mit dem Beosound Level einen neuen Lautsprecher vorgestellt, der auch preislich das hochwertige Image des Unternehmens widerspiegelt.

Der Beosound Level kostet je nach Modell entweder 1249 (für die Natural Dark Grey Version mit Textilbezug) bzw. 1499 Euro (für die Gold Tone Light Oak Version in Holzoptik). Für den Preis bietet der Lautsprecher neben Bluetooth 5.0, WLAN (2,4 und 5 GHz), Spotify Connect, Chromecast- oder AirPlay2-Support außerdem auch einen integrierten Akku, der für bis zu 16 Stunden Musikwiedergabe ausreichen soll. Eine vollständige Ladung des Akkus dauert über den USB-C-Anschluss in etwa drei Stunden. Dank WLAN lassen sich zudem mehrere Beosound-Lautsprecher zu einem Multi-Room-System verbinden.

Wie Bang & Olufsen betont, hat man nicht nur besonderen Wert auf das Design des Lautsprechers gelegt, sondern auch auf eine zukunftssicherer Architektur. Im Falle des Designs bedeutet das, dass der Lautsprecher elegant, kompakt und zweckmäßig konstruiert wurde und unter anderem über einen Tragegriff verfügt.

Bei der zukunftssicheren Architektur möchte man darauf hinaus, dass sich die einzelnen Teile im Inneren ganz einfach austauschen lassen. Hier sei zum Einen der Akku genannt, der dann eben ersetzt werden kann wenn er seine Leistungsfähigkeit verliert. Zum Anderen hat Bang & Olufsen aber auch das Streaming-Modul austauschbar gemacht. Letzteres sorgt für den Support von AirPlay2, Spotify Connect und Chromecast. Falls diese Techniken also irgendwann aus der Mode kommen sollten, dann lässt sich das Modul mit den in der Zukunft populären Diensten austauschen (vorausgesetzt Bang & Olufsen oder ein anderer Hersteller bieten auch ein passendes Modul an).

Damit sich die Teile im Inneren ganz einfach austauschen lassen, ist der Beosound Level mit einer leicht abnehmbaren Front/Oberseite ausgestattet, von der es neben den beiden aktuellen Modellen auch noch weitere Varianten geben soll. Er kann wahlweise hingelegt, aufgestellt oder an der Wand montiert werden (hierzu ist eine zusätzliche Wandhalterung für 99 Euro notwendig).

Im Inneren des Beosound Level befinden neben integrierten Mikrofonen noch zwei 0,8″ Hochtöner, ein 2″ Breitband-Lautsprecher und zwei 4″ Subwoofer. Bei den Anschlüssen steht wie eingangs erwähnt USB-C zum Laden bereit, darüber hinaus gibt es außerdem noch einen Ethernet-Port sowie ein 3,5mm Klinkenstecker und einen optischen Audioanschluss.

Solltet ihr euch für den Beosound Level interessieren, dann könnt ihr diesen ab sofort direkt bei Bang & Olufsen mit kostenloser Expresslieferung bestellen. Wahlweise habt ihr dort auch die Möglichkeit, euer Modell mit oder ohne Google Assistent auszustatten. Als Apple-Nutzer braucht man den Assistenten ja nicht zwingend und fühlt sich ohne diesen vielleicht auch ein bisschen besser.

Zum Schluss dann noch eine kurze Anmerkung: Auch wenn der Preis für den Beosound Level nicht gerade niedrig ist und ich ihn mir wohl nicht zulegen werde, finde ich das Konzept der austauschbaren Innereien, besonders das der unterstützten Dienste, wirklich gut. Wenn jetzt auch preiswertere Hersteller auf die Idee kommen würden, dies einzuführen, dann bräuchte man sich in der Zukunft nicht mehr so viele Gedanken um die Kompatibilität machen. Ob das aber passiert, sei einmal dahin gestellt. Leider müssen ja auch die Hersteller Geld verdienen und da macht sich ein verkaufter Lautsprecher natürlich besser als ein wohlmöglich preiswerteres Modul mit anderen Diensten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s