Anker PowerCore Magnetic 5K – magnetische Powerbank

Noch vor Apple hat Anker jetzt genauere Infos zu seiner magnetischen Powerbank bekanntgegeben, die auf den Namen Anker PowerCore Magnetic 5K hört und bereist im US-Store von Amazon gelistet ist.

Bereits Mitte Januar hatte der chinesische Zubehörhersteller Anker mitgeteilt, dass man an magnetischen Powerbanks für die neuen iPhone 12-Modelle arbeitet. Nun hat Anker das ersten Modell im US-Store von Amazon gelistet und dürfte dieses wohl noch vor der möglichen Variante von Apple auf den Markt bringen.

Die neue Powerbank von Anker hört auf den Namen PowerCore Magnetic 5K und macht dadurch bereits deutlich, dass sie magnetisch haftet und über eine Kapazität von 5.000 mAh verfügt. Leider muss jedoch gesagt werden, dass diese 5.000 mAh aufgrund des Verlustes beim QI Charging lediglich dazu ausreichen, das iPhone 12 Mini komplett aufzuladen. Das iPhone 12 lässt sich hingegen nur zu 95%, das iPhone 12 Pro zu 97% und das iPhone Pro Max zu 75% aufladen. Die Ausgangsleistung liegt bei 5W und nicht 7,5W, die ja prinzipiell per QI beim iPhone möglich sind. Immerhin funktioniert sie aber auch mit MagSafe-kompatiblen Cases.

Um die magnetische Powerbank aufzuladen, ist ein USB-C Anschluss verbaut. Dieser kann alternativ natürlich auch zum Aufladen von anderen Geräten per Kabel genutzt werden. Ein passendes USB-C auf USB-C Kabel liegt dem Paket bei. Durch vier kleine LEDs wird der aktuell Ladezustand angezeigt.

Die PowerCore Magnetic 5K misst insgesamt 9,3 x 6,2 x 1,6 cm und wiegt 130g. Im US-Store von Amazon ist sie wie erwähnt bereits gelistet, ein Preis fehlt bisher jedoch. Hierzulande findet man sie noch nicht, man darf aber davon ausgehen, dass sie wahrscheinlich zeitnah nach dem US-Start verfügbar sein wird.

Zum Schluss eine kurze Anmerkung: Für mich heißt das Zauberwort bei magnetischen Powerbanks ja „Dünn“. Ich hatte vor einiger Zeit eine MagSafe Ladegerät Alternative eines chinesischen Herstellers getestet und war bereits dort nicht von der Dicke überzeugt, die bei einem Zentimeter lag. Ich hoffe daher, dass Apple vielleicht ein deutlich dünneres Modell auf den Markt bringt, welches das gute Handling erhält aber dennoch ausreicht, um das iPhone vollständig zu laden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s