Soro for Sonos – App zur Sonos-Steuerung per Siri

Wer seine Sonos-Lautsprecher schon immer mal per Siri und nicht nur per Alexa oder Google Assistent steuern wollte, der sollte sich mal die Soro-App anschauen.

Ein Nachteil, den im Prinzip alle Lautsprecher außer Apples HomePods haben, ist die fehlende Steuerungsmöglichkeit über Siri. In manchen Fällen lässt sich aber immerhin mit der Kurzbefehle-App nachhelfen. Dies demonstriert jetzt auch die recht neue Soro for Sonos-App, die quasi die Kurzbefehle-App zur Siri Steuerung der Sonos Lautsprecher nutzt.

Um die Soro-App nutzen zu können, ist ein vorheriger Download der Kurzbefehle-App notwendig, denn erstere liefert quasi nur eine einfache Möglichkeit zur Erstellung von recht komplizierten Kurzbefehlen, die dann in die Kurzbefehle-App übertragen und anschließend genutzt werden können. Dabei stehen insgesamt 24 Kurzbefehl zur Verfügung, die dann per Siri zum Beispiel Lautsprecher gruppieren, die Lautstärke ändern, die Musik starten/stoppen, Sleep Timer stellen und vieles mehr. Praktischerweise lassen sich auch mehrere der Kurzbefehle miteinander kombinieren, so dass man per Sprachsteuerung nicht nur eine, sondern gleich mehrere Aktionen gleichzeitig ausführen könnte (zum Beispiel mehrere Lautsprecher gruppieren und dabei gleichzeitig die Lautstärke anpassen).

Neben der Steuerung per Siri lassen sich die Kurzbefehle natürlich auch als Widget oder in der Kurzbefehle-App ausführen. Wer also gerade mal keine Lust hat mit Siri zu reden, der kann die Kurzbefehle auch direkt auf dem Homescreen anzeigen und ausführen.

Falls das alles für euch interessant klingt, dann kommt zum Schluss leider noch ein kleiner Haken. Obwohl es sich quasi nur um Kurzbefehle handelt, die man mit entsprechendem Zeitaufwand auch selber erstellen könnte, ist die für iOS & iPadOS verfügbare Soro for Sonos-App nicht kostenlos, sondern liegt bei einem Preis von 6,99 Euro. Immerhin besteht aber die Möglichkeit, die App in der neuesten Beta über TestFlight kostenlos auszuprobieren. Wer daran Interesse hat, sollte einmal auf diesen Link klicken (Update: leider ist es stand 10 Uhr am 4. März schon nicht mehr möglich, sich für den Beta-Test über TestFlight anzumelden).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s