Sonos Roam – Neue Infos zum kommenden Lautsprecher

Nachdem vergangene Woche erste Infos zum kommenden Sonos Roam Lautsprecher bekannt wurden, gibt es jetzt Nachschub.

Erst am Freitag hatte ich euch die Infos von The Verge bezüglich des neuen „Roam“ Lautsprechers von Sonos weitergereicht. Unter anderem hatte The Verge dabei mitgeteilt, dass der Lautsprecher, der sowohl per Bluetooth wie auch per WLAN betrieben werden kann, nichts nur für unterwegs oder draußen gedacht ist sondern sich auch in bestehende Sonos-Systeme einbinden lässt. Am Wochenende hat The Verge dann neue Infos veröffentlicht.

So wird der Sonos Roam genau wie der Sonos Move oder auch der HomePod automatisch den Klang im Raum analysieren und sich selbst justieren. Außerdem verfügt er über eine erweitere Bluetooth-Funktion, dank der er nicht nur ein Bluetooth-Signal empfangen, sondern dieses per WLAN auch gleichzeitig an das heimische Sonos-System weitergeben kann. Dazu kann auch die Sound Swap-Funktion genutzt werden. Bei dieser hält man den Play/Pause-Button gedrückt und der Sonos Roam sucht den nächstgelegenen Sonos Lautsprecher um über diesen die Musik wiederzugeben.

Zu guter Letzt bestätigt The Verge dann auch den Schutz nach IP67, wodurch sich der Sonos Roam auch bei Regen oder sogar bis zu 30 Minuten in einer maximalen Tiefe von einem Meter im Wasser nutzen lässt.

Offiziell vorgestellt werden soll der Sonos Roam aller Wahrscheinlichkeit nach auf dem morgigen Sonos Event. Laut ersten Infos soll er dann ab dem 20. April für einen Preis von 169 US-Dollar erhältlich sein. Eine optional erhältliche Ladestation soll bei 49 US-Dollar liegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s