VZR – Ehemaliger Audio-Chef von Apple baut jetzt Kopfhörer

Mit dem VZR Model One kündigt sich eine preiswerte Alternative zu den AirPods Max an, die unter anderem vom ehemaligen Audio-Chef von Apple entworfen wurden.

Man muss schon sagen, dass die AirPods Max wirklich sehr gute Kopfhörer sind. Mit ihrem Preis von ungefähr 600 Euro, sind sie aber nicht gerade günstig, wobei dies auch auf andere audiophile Kopfhörer zutrifft. Nun kündigt sich mit dem VZR Model One ein weiterer audiophiler Kopfhörer an, der nicht nur qualitativ, sondern besonders auch preislich eine Alternative zu den AirPods Max sein möchte und noch darüber hinaus geht.

Der Kopfhörer bzw. die dahinterstehende Firma VZR Audio wurde unter anderem von Vic Tiscareno mitgegründet. Dieser war noch zu Zeiten unter Steve Jobs als Audio-Chef bei Apple angestellt. Nun tritt er mit seinem neuen VZR Model One in Konkurrenz zu Apple.

Bei dem Kopfhörer handelt es sich um einen Over-Ear-Kopfhörer, welcher dank der patentierten CrossWaveTM-Technologie speziell im audiophilen Bereich mit besonders akkuratem 3D-Klang überzeugen möchte und sich dabei laut Hersteller sogar von deutlich teureren Modellen (zwinker zwinker) absetzt. Darüber hinaus besitzt er ein abnehmbares Mikrofon, was ihn noch einmal interessanter für Gamer machen soll, da er sich so kurzum in ein richtiges Headset verwandeln lässt.

Zum Lieferumfang des VZR Model One gehören neben dem Mikrofon noch ein Ladekabel, ein Audio-Adapter und eine Case, in welchem der (genau wie bei den AirPods Max) nicht zusammenklappbare Kopfhörer Schutz findet. Erhältlich sein soll der VZR Model One Kopfhörer für 349 US-Dollar, was in etwas 290 Euro entspricht. Ab wann man ihn kaufen kann, ist aktuell aber noch nicht bekannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s