Apple – HomePod jetzt offiziell ein Auslaufmodell

Wie Apple bestätigt hat, ist der aktuelle HomePod ein Auslaufmodell, welches nur noch solange vertrieben wird, wie der Vorrat reicht.

Seit 2018 bietet Apple den HomePod der ersten Generation zum Verkauf sein. Im vergangenen Winter hat Apple sein Portfolio in Sachen smarte Lautsprecher dann um den HomePod Mini erweitert, der seinem großen Bruder zwar nicht beim Sound, aber dafür bei den technischen Details die Show stiehlt und mehr Features bietet. Nun scheint es so, als würde der „alte“ HomePod auch nicht mehr hinterherzugehen können, denn wie Apple gegenüber TechCrunch bestätigt hat, wird man den HomePod nur noch „solange der Vorrat reicht“ anbieten und keine neuen Exemplare mehr produzieren. Stattdessen will man sich voll und ganz auf den HomePod Mini konzentrieren.

Warum Apple diesen Schritt geht, ist nicht ganz klar. Zum Einen könnte es daran liegen, dass sich der HomePod mini im Vergleich zu seinem großen Bruder deutlich besser verkauft und Apple dadurch wohl doch noch ein Wörtchen auf dem Smart Speaker Markt mitreden kann. Zum Anderen könnte aber auch ein neuer „großer“ HomePod vor dem Start stehen, wobei dies eher weniger danach klingt, da Apple sich ja wie erwähnt voll und ganz auf den HomePod Mini konzentrieren möchte. Zumindest gibt Apple aber an, dass man auch den HomePod zukünftig noch mit Softwareupdates versorgen möchte und auch weiterhin technische Unterstützung bietet. Wie lange dies jedoch der Fall sein soll, ist nicht bekannt.

Wer also darüber nachgedacht hat, sich noch einen weiteren HomePod zuzulegen, der sollte seine Entscheidung vielleicht noch einmal überdenken. Ich persönlich muss aber dazu sagen, dass ich mir vor kurzem noch einen HomePod bestellt habe, der zwar eine deutlich längere Lieferzeit hat und bisher nicht bei mir ankommen ist (habe über Otto bestellt mit Lieferzeit von sechs Wochen, dort bekomme ich immerhin 10% Rabatt), aber ich wollte unbedingt noch einmal das selbe Modell um es als Stereo-Lautsprecher zu nutzen. Soundtechnisch kann man sich ja wie ich finde nicht über den HomePod beschweren. Ob es aber letztendlich eine gute Entscheidung war, wird sich dann wohl erst in den kommenden Wochen und Monaten herausstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s