Apple – Die Lost-News der KW10-2021

Wie (fast) immer möchte ich den Sonntag wieder einmal dazu nutzen, um euch die bisher noch nicht veröffentlichten News rund um Apple nachzuliefern.

Auch in dieser Woche war bei Apple wieder so einiges los. Damit ihr nichts rund um unser aller Lieblingsunternehmen aus Cupertino verpasst, gibt es hier nochmal die bisher unveröffentlichten News in der Zusammenfassung.

Apple investiert über eine Milliarde Euro in Deutschland
Wie Apple per Pressemitteilung bekanntgegeben hat, plant man den Standort München zu seinem Europäischen Zentrum für Chip-Design auszubauen. Dazu sollen hunderte Mitarbeiter eingestellt werden, die am neuen und hochmodernen Standort an Konnektivität und drahtlosen Technologien arbeiten. Laut Apple wird man dabei in den nächsten drei Jahren über eine Milliarde Euro in den Standort sowie die Forschung und Entwicklung stecken.

Auf Rückseite tippen
Von Apple gibt es ein neues deutschsprachiges Video, welches euch die „Auf Rückseite tippen“-Funktion erklärt. Auch hier auf homekits war ich auf diese Funktion bereits eingegangen und habe in einem Basics Artikel erklärt, wie ihr die Funktion nutzen könnt, um durch tippen auf die Rückseite des iPhones eure HomeKit-Geräte zu steuern.

Datenschutz-Infos zu Apple-Apps
Wie wir alle wissen, besteht seit einiger Zeit der Zwang für App-Entwickler, bei im AppStore veröffentlichten Apps über die Datenschutzrichtlinien zu informieren und zum Beispiel die von den Apps abgefragten Daten zu benennen. Da Kritik laut wurde, dass Apple diese Infos umgehen würde, da einige Apple-Apps gar nicht im AppStore gelistet sind sondern sich direkt auf dem iPhone befinden, hat Apple nun eine neue Webseite ins Leben gerufen, auf der man die selben Datenschutz-Infos zu über 100 Apple-Apps einsehen kann. Wer sich dafür interessiert, kann ja mal vorbeischauen.

Neue Sicherheitsupdates
Demnächst sollten uns iOS 14.5 & Co. erreichen. Vorab hat Apple unter der Woche aber nochmal ein paar Sicherheitsupdates veröffentlicht und iOS 14.4.1, watchOS 7.3.2 und macOS 11.2.3 zum Download freigegeben. Wer die Updates noch nicht geladen hat, kann dafür ja vielleicht den heutigen Sonntag nutzen.

Podcasts folgen statt abonnieren
Wo wir gerade bei den iOS-Updates sind. Mit iOS 14.5 ändert Apple die Bezeichnung „Abonnieren“ bei Podcasts in „Folgen“. Dies hat den Hintergrund, dass Nutzer „Abonnieren“ mittlerweile in vielerlei Fällen mit monatlich Kosten assoziieren. Da es aber natürlich kostenlos ist, sich über neue Folgen der Podcasts informieren zu lassen, passt die Bezeichnung „Folgen“ an dieser stelle schon ein wenig besser.

Bereits veröffentlichte News rund um Apple

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s