Apple – Die Lost-News der KW11-2021

Heute gibt es zum Start in den Tag mal wieder die bisher nicht erwähnten Apple-News aus der vergangenen Woche.

Dieses Mal ist es wieder der Montag anstelle des Sonntags geworden. Inhaltlich bleibt es aber gleich und daher findet ihr nachfolgend wieder die etwas kleineren News rund um Apple aus der vergangenen Woche, die ich bisher noch nicht veröffentlicht habe.

Über 250.000 Arbeitsplätze in Deutschland durch den AppStore
Wie Apple per Pressemitteilung bekanntgegeben hat, wurden durch den AppStore mehr als 250.000 Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet diese einen Anstieg um rund 8 Prozent. Auch in Europa sieht es ähnlich aus, wo es durch den App Store insgesamt 1,7 Millionen Arbeitsplatze gibt ( 7% im Vergleich zum Vorjahr)

Neues iPhone & AirPods Video
Anfang vergangener Woche hat Apple zwei neue Videos veröffentlicht, die das iPhone 12 und die AirPods Pro in den Fokus rücken. Die Videos findet ihr nachfolgend.

Mac-Guy wird zu Intel-Guy
Der unter anderem durch seine Auftritte als „Mac“ in den „I’m a Mac“-Videos bekannte Schauspieler Justin Long macht nun Werbung für Intel. In der neuen Werbekampagne „Justin gets real“ werden dabei Intel- und Apple-Prozessoren verglichen, bei denen der Vergleich natürlich positiv für Intel ausfällt. Eines der Videos findet ihr folgend. Die gesamten Clips gibt es hier.

Impfzentren in Karten-App
In der Karten-App von Apple findet ihr ab sofort auch einen Großteil der in Deutschland ansässigen COVID19-Impfzentren. Anders als zum Beispiel in den USA sind hierzulande aber keine spontanen Besuche inklusive Vorsprache möglich.

Apple Diversity Infos
Auf der eigenen Inclusion & Diversity-Webseite informiert Apple seit geraumer Zeit über die Vielfalt der eigenen Belegschaft. In der vergangenen Woche hat Apple die dortigen Infos, die bisher nur Informationen bis ins Jahr 2018 gewährten, um die Jahre 2019 und 2020 erweitert.

Apple behandelt freundliche Kunden besser
Laut eines TikTok-Videos einer ehemaligen Apple Retail-Mitarbeiterin gibt es bei Apple eine geheime „Surprise and Delight“-Regelung, dank der Apple-Mitarbeiter freundlichen und netten Kunden schon einmal entgegen kommen dürfen, wenn zum Beispiel die Reparatur eines Gerätes nach Ablauf der Garantie Geld kosten würde. Wer sich als Kunde also immer nett und freundlich verhält, dem könnte beim nächsten iPhone-Schaden auch ausserhalb der Garantie kostenfrei geholfen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s