Apple AirTags – Noch ein paar mehr Infos

Auch heute gibt es wieder ein paar weitere Infos zu den Apple AirTags, bevor dann irgendwann auch mein Testbericht erscheint.

Zu den Apple AirTags hab ich euch jetzt schon in mehreren Artikeln allerlei wichtige oder interessante Infos mit auf den Weg gegeben. Zum Beispiel hätten wir da meinen Frage-Antwort-Artikel, in dem ich die meisten grundlegenden Infos zusammengefasst habe, oder den Artikel zu den weiteren AirTag-Fakten, in dem ich auf die Anzahl der möglichen AirTags, das Bemerkbar-Machen und den Diebstahlschutz eingegangen bin. Heute möchte ich euch noch mit einer paar mehr Infos versorgen.

Zum Beispiel hätten wir da die Kindersicherheit. Wie bekannt ist, lassen sich die AirTags ganz einfach öffnen, um zum Beispiel die Knopfzelle auszutauschen. Einem australischen Händler zufolge geht dies wohl zu einfach, weswegen man sich dazu entschlossen hat, die AirTags aus dem Sortiment zu nehmen und Kinder vor dem verschlucken der Batterie zu bewahren.

Eine weitere Info betrifft die Experten von iFixit. Diese haben die AirTags nämlich bereits auseinandergenommen und sich genau angesehen. Dabei haben sie außerdem mit Hilfe einer Bohrmaschine ein kleines Bohrloch im AirTag platziert, ohne diesen dabei zu beschädigen. Dank des Bohrlochs benötigt man dann keinen Zubehör (hier gibt es eine kleine Übersicht mit verschiedenen Zubehörprodukten) mehr, um die AirTags an Schlüsselbund, Rucksack und Co. zu befestigen.

Zu guter Letzt hat dann noch der niederländische YouTuber AirtagAlex mit der Frage befasst, in wie weit sich ein per Post verschickter AirTag orten lässt. Zu diesem Zweck hat er einen AirTag sich selber verschickt und per Automator alle 120 Sekunden ermittelt, wo sich der AirTag gerade befindet. Damit beweist er, dass im Prinzip minutiös ein recht genaues Tracking möglich ist. Das Video dazu findet ihr folgend:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s