Lisey’s Story startet auf Apple TV+

Ab heute stehen die ersten Episoden der Stephen King Serie „Lisey’s Story“ auf Apple TV+ zur Verfügung. Außerdem gibt es auch neue Episoden bereits laufender Serien.

Wie ich euch bereits in der letzen Woche angekündigt habe, startet in diesem Monat an jedem Freitag eine neue Produktion bei Apple TV+. Den Anfang macht dabei die die neue Serie „Lisey’s Story„.

Bei Lisey’s Story handelt es sich um einen Psychothriller nach einer Romanvorlage von Stephen King. In der Serie geht es um die Witwe Lisey Landon (gespielt von Julianne Moore), bei der aufgrund von verstörenden Ereignissen Erinnerungen an ihre Ehe mit dem verstorbenen Schriftsteller Scott Landon (gespielt von Clive Owen) – und an dessen dunkle Dämonen – hervorgerufen werden.

Die Serie ist freigegeben ab 18 Jahren und umfasst insgesamt acht Episoden, von denen seit heute die ersten beiden zur Verfügung stehen. Weitere Episoden folgen im Wochenrhythmus. Den Trailer zur Serie findet ihr folgend.

Neben der komplett neuen Serie gibt es darüber hinaus auch wieder neue Episoden von bereits laufenden Serien, zu denen „Mythic Quest„, „Trying„, „Das ich das du nicht siehst“ und „Moskito-Küste“ gehören.

Zu guter Letzt gibt es dann noch ein paar gute Neuigkeiten in Sachen Verfügbarkeit der Apple TV-App, denn seit dieser Woche steht die App nicht mehr nur auf Apple-Geräte, den Amazon Fire TV-Sticks und ausgewählten Fernsehern mit Android TV bereit, sondern auf allen Android TV-Geräten und auch der Nvidia Shield, wie unter anderem 9to5Google berichtet. Damit sollte nun also jeder mögliche Interessent erreicht werden können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s