Somfy und Danfoss kooperieren in Sachen smarte Fußbodenheizung

Im Moment scheint eine gute Zeit für Kooperationen, denn neben Netatmo und Lupus haben jetzt auch Somfy und Danfoss eine Kooperation bekanntgegeben, die sich um die smarte Fußbodenheizung dreht.

Erst gestern hatte ich euch berichtet, dass Netatmo und LUPUS eine Kooperation eingehen werden, dank derer das gesamte Netatmo Sortiment in das Alarmsystem von LUPUS eigebunden werden kann. Nun haben auch Somfy und Danfoss beschlossen, eine Kooperation zu starten.

Bei der Kooperation geht es darum, dass die Danfoss Icon Fußbodenheizung demnächst auch in die Somfy TaHoma DIN Rail Zentrale (Amazon-Link) eingebunden werden kann und letztere damit die Steuerung der Heizung übernehmen kann. Das geht dann so weit, dass sich die Heizung mit anderen Geräten automatisieren lässt und zum Beispiel automatisch angehalten wird, wenn eine ein Somfy Öffnungsmelder (sprich, ein Kontaktsensor) ein offenes Fenster oder offene Türen erkennt. Außerdem wird es zum Beispiel auch möglich sein, in Kombination mit dem Danfoss Icon Raumthermostat und dem Somfy Sonnensensor die Heizung herunter zu regeln sobald genügend Sonnenstrahlung erkannt wird und sich die Räume bereits dadurch aufheizen.

Im Gegensatz zu der Somfy V2-Zentrale oder der neuen Somfy Tahoma Switch unterstützt die Somfy DIN Rail Zentrale derzeit jedoch kein HomeKit. Zur Automatisierung müsst ihr daher auf die von Somfy zur Verfügung gestellte App zurückgreifen. Ob der Support nachgereicht wird, ist bisher nicht bekannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s