Bosch verbessert seine Rolladensteuerung

Die auch mit HomeKit-kompatible Bosch Rolladensteuerung wurde optimiert und bietet ab sofort auch die Möglichkeit, die Rolladenposition in Automationen zu nutzen.

Auch wenn man es manchmal vergisst, der deutsche Hersteller Bosch bietet mit seinem Controller einen Hub an, der über HomeKit Support verfügt und die einzelnen Bosch-Geräte, wie zum Beispiel das Unterputz-Modul zur Rolladen-Steuerung, in HomeKit einbindet. Solltet ihr diesen im Einsatz haben, dann hat Bosch jetzt eine gute Nachricht für euch.

Über die eigene Facebook-Seite lässt das Unternehmen wissen, dass sich ab sofort „die Rollladenposition in der „Wenn-Dann-Automation“ als UND Bedingung einstellen“ lässt. „So wird dein Rollladen nur dann auf deine voreingestellte Zielposition heruntergefahren, wenn es sinnvoll ist.“ Das Ganze gilt natürlich für die Bosch-App und hat erstmal keine Auswirkungen auf die Steuerung per HomeKit.

Was jedoch immer noch fehlt, ist eine Steuerung in Abhängigkeit des Tageslicht, da hier bisher ein kompatibler Lichtsensor fehlt. Dennoch könnt die neuen Automationen ja einmal ausprobieren, wenn ihr die Bosch Rolladensteuerung inklusive des HomeKit-Hubs (Amazon-Link) im Einsatz habt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s