WLAN-Nutzung im 6 GHz-Bereich möglich

Ab sofort erlaubt die Bundesnetzagentur die WLAN-Nutzung im 6 GHz-Bereich, was besonders in dicht besiedelten Gebieten gegen WLAN-Probleme helfen dürfte.

Wie die Bundesnetzagentur am gestrigen Mittwoch in diesem Dokument bekanntgegeben hat, ist ab sofort die WLAN-Nutzung im 6 GHz Bereich möglich.

Das zusätzliche Spektrum von 480 MHz (5,945 GHz – 6,425 GHz) soll dann besonders in dicht besiedelten Gebieten mehr Kapazitäten für WLAN-Anwendung wie Streaming, Gaming oder auch Videotelefonie schaffen. Aktuell kann es ja vorkommen, dass die bestehenden WLAN-Frequenzen bereits stark ausgelastet sind.

Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, äußert sich dazu wie folgt: „Wir verdoppeln das verfügbare Spektrum für WLAN nahezu. Hiermit wird die weitere Digitalisierung vorangetrieben und weitere Innovationen werden ermöglicht.“

Die neuen Frequenzen werden dabei nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa zur Verfügung stehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s