IKEA plant smarten Luftreiniger STARKVIND

Nach dem bereits erhältlichen und weniger smarten FÖRNUFTIG Luftreiniger plant IKEA jetzt auch den Start eines App-gesteuerten Luftreiniger namens STARKVIND.

Vor einiger Zeit hat das schwedische Möbelhaus IKEA einen Luftreiniger namens FÖRNUFTIG vorgestellt, der über keine smarten Funktionen verfügte. Da IKEA auch im Smart Home Bereich sehr stark unterwegs ist, hatte das ein wenig überrascht. Nun zeigt sich aber wieso der FÖRNUFTIG Luftreiniger nicht smart ist, denn IKEA hat noch ein weiteres Modell entwickelt, welches eben auch über die IKEA Home Smart App gesteuert werden kann Dieses Modell hört auf den Namen STARKVIND.

Der neue Luftreiniger kann wie auch die anderen Smart Home Produkte über das TRADFRI Gateway von IKEA hinzugefügt werden und lässt sich dann anschließend wie erwähnt über die Home Smart-App von IKEA steuern. Dabei hat man die Möglichkeit, eine von fünf möglichen Gebläsestufen auszuwählen oder auch einen Automatikmodus zu aktivieren, der sich der Feinstaub-Belastung im Raum anpassen soll. Um den Automatikmodus korrekt zu aktivieren, besitzt der STARKVIND Luftreiniger einen Partikel-Sensor, der in Echtzeit die Feinstaub-Belastung misst und euch auch in der App die aktuellen Werte anzeigt.

Die Reinigung erfolgt mithilfe eines 3-Filter-Systems, bestehend aus Vorfilter, Partikel-Filter und Gasfilter. Ausreichen soll er für Räume von bis zu 20 Quadratmetern.

Erhältlich sein wird der STARKVIND Luftreiniger voraussichtlich ab Oktober sowohl in schwarz wie auch in weiß. Darüber hinaus soll es außerdem auch eine weitere Variante geben, bei der der Luftreiniger in einen Tisch integriert ist. Diese Variante soll in weiß und braun auf den Markt kommen.

Bezüglich der Preise hat IKEA leider noch keine Informationen mitgeteilt. Hier müssen wir uns also noch etwas gedulden. Auch gibt es auch noch keine Informationen dazu, ob der STARKVIND Luftreiniger HomeKit unterstützt. Da er wie erwähnt aber über das HomeKit-kompatible TRADFRI Gateway eingebunden wird, wäre dies zumindest im Bereich des Möglichen.

Update: Mittlerweile hat IKEA die Preise bekanntgegeben. So soll der STARKVIND Luftreiniger bei 99,99 Euro liegen und das Tisch-Modell bei 149 Euro. Außerdem verdichten sich die Anzeichen, dass der Luftreiniger auch per HomeKit steuerbar sein wird. Hierzu heißt es seitens IKEA, dass man den Luftreiniger über die IKEA Home Smart App den Integrationspartnern (Apple, Google, Amazon) zur Verfügung stellen kann. Auch wenn dabei kein Wort von HomeKit zu lesen ist, ist es die übliche Vorgehensweise um IKEA Geräte in HomeKit einzubinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s