Probleme mit HomeKit Secure Video und iOS 15

Seit dem Start von iOS 15 & Co. mehren sich die Berichte über Probleme mit HomeKit Secure Video Kamera. Habt ihr da auch etwas festgestellt?

Mit dem Start von iOS 15 & Co. hat Apple ein paar Veränderungen an HomeKit Secure Video vorgenommen. Die aus Nutzersicht wichtigste Änderung betrifft dabei sicherlich die Anzahl an einsetzbaren Kameras. Hier erlaubt Apple mittlerweile schon beim kleinsten iCloud Speicherplan (50 GB) den Einsatz einer Kamera. Bis zu fünf Kameras können mit dem 200 GB Speicherplan genutzt werden und beim 2TB Speicherplan könnt ihr so viele Kameras einbinden wie ihr wollt. Vorausgesetzt, das Ganze funktioniert auch wie es soll, denn zuletzt mehren sich die Berichte über Probleme mit HomeKit Secure Video Kameras.

Einige Nutzer berichten davon, dass die Kameras die Aufnahme oder den Zugriff auf gespeicherte Videos verweigern, wenn ein HomePod oder HomePod mini als HomeKit-Zentrale eingerichtet ist. Abhilfe soll zum Teil ein Neustart der Geräte bringen oder das Entfernen des HomePod/HomePod mini als HomeKit-Zentrale zugunsten eines Apple TV. Wirklich zuverlässig funktionieren soll das aber nicht, weshalb damit nicht allen Nutzern weitergeholfen ist.

Bei mir persönlich konnte ich bisher keine Probleme feststellen, obwohl ebenfalls ein HomePod als Haupt-Steuerzentrale eingerichtet ist. Meine beiden HomeKit Secure Video Kameras (eufy IndoorCam 2K (Amazon-Link) und Eve Cam (Amazon-Link)) verrichten ihre Arbeit genau wie gewünscht und zeichnen auf, wenn sie es sollen und geben mir auch uneingeschränkt Zugriff auf die Aufnahmen. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr seit iOS 15 & Co. Probleme mit HomeKit Secure Video Kameras?

5 Kommentare zu „Probleme mit HomeKit Secure Video und iOS 15

  1. Probleme kann ich bestätigen: 5 Kameras (Netatmo Presence und Welcome), 4 Apple TV, 2 TB Cloud. Alles auf IOS bzw. TVOS 15 mit aktuellen Updates. Livestraem läuft. aufgezeichnet wird manchmal und manchmal nicht bei wechselnden Kameras und Zeiten… Neustart der Kameras und ATV`s bringt manchmal eine Verbesserung, manchmal aber auch nicht. Es ist jedenfalls kein Muster zu erkennen und z.Z. einfach nur nervig… Aufzeichnungen in der Netatmo App sind zum Glück verfügbar.

  2. Dasselbe bei meinen beiden Netatmo Presence (Firmware 3.2) mit Apple TV 4K 2nd Gen. und 200GB iCloud. Manchmal zeichnen sie auf. Nach Neustart funktioniert HSV meist ein paar Stunden und danach geht wieder nichts mehr. Live Streaming in Home App geht aber immer. Bei mir ist auch kein Muster zu erkennen. Mal geht die eine Presence nicht und dann wieder die andere. iOS 15.1 hat leider die Situation auch nicht verbessert. Netatmo scheint somit besonders betroffen zu sein.

  3. Seit iOS 15 machen die Kameras, was sie wollen. Sie schalten auf Streamen, weil jemand daheim sein soll und dann danach wieder Streamen und Aufnehmen, weil niemand daheim sein soll. Der Wechsel passiert aber während keiner von uns daheim ist. Seltsam.
    Und trotz Versprechens Apple unbegrenzt Kameras in HomeKit einbinden zu können, liegt bei eufy die Limitierung immer noch bei 4 Kameras.

  4. Ich habe fünf HomePods, und fünf Kameras. Und ständig funktioniert die Aufnahme nicht, oder die Benachrichtigung. Ein Neustart der HomePods bringt kurzzeitig Abhilfe. ich habe schon mit Apple telefoniert, die haben eine Störung aufgenommen, aber da kommen immer wieder nur dumme Rückfragen, man soll alles neu installieren und so weiter. Obwohl das Problem auf Deutsch und auf Englisch überall verbreitet im Internet ist.

  5. Sehr frustrierend. Ich habe 3 Netatmo Presence, 2 AppleTV 4k und 5 Homepods im Einsatz. Letztes Wochenende haben alle Netatmo-Kameras das Aufzeichnen eingestellt. Nach einem Neustart heute ging zunächst alles. Sobald ich die Konfiguration anpasse (Tiere sollen auch aufgezeichnet werden) hat keine Kamera in HKSV irgendwas mehr aufgezeichnet.
    Jetzt starte ich den ganzen Spaß bestimmt schon eine Stunde im Kreis neu, immer funktioniert eine andere Kamera nicht. Ich werd hier wahnsinnig…

Kommentar verfassen