HomeLog for HomeKit-App gestartet

Mit der HomeLog for HomeKit-App gibt es ab sofort eine neue Universal-App für Mac, iPhone und iPad, mit der ihr eure HomeKit-Protokolle auslesen und sammeln könnt. Sie ist aber vor allen Dingen für Mac-Nutzer interessant.

Vom Entwickler Aaron Pearce, der sich bereits für die HomeKit-App HomeRun, HomeCam, HomeScan, HomePass und HomePaper verantwortlich zeichnet, hat mit der HomeLog for HomeKit-App eine weitere App für HomeKit-Nutzer veröffentlicht.

Mit der App, die wie erwähnt als Universal-App für macOS, iOS und iPadOS angeboten wird, lassen sich sämtliche Meldungen die von HomeKit-Geräte abgegeben werden (zum Beispiel Meldungen über Temperaturwerte, Luftfeuchtigkeitswerte, Bewegungserkennungen oder auch Fehlermeldungen und Batteriewarnungen), auslesen und übersichtlich nach Gerät, Raum und Gerätetyp anzeigen. Außerdem können beliebige Geräte als Favoriten markiert werden und es gibt am Mac die Möglichkeit, die App in die Menüleiste zu integrieren um jederzeit einen Schnellzugriff zu haben.

Warum ich eingangs jedoch von einer Mac-App sprach, obwohl die App auch für iPhone und iPad bereit steht, liegt daran, dass die App nur auf dem Mac auch im inaktiven Zustand genutzt werden kann und so durchgehend die Meldung der HomeKit-Geräte registriert. Auf iPhone und iPad ist dies leider nicht im Hintergrund möglich.

Falls euch die App dennoch interessieren sollte und ihr ein wenig mehr über die Meldungen eurer HomeKit-Geräte erfahren möchtet, dann könnt ihr euch die App zum einmaligen Preis von 4,99 Euro im AppStore kaufen. Eine Testversion steht leider nicht zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s