Sonos-Lautsprecher sollen Anwesenheit und Gesten erkennen

Laut eines neues Patenantrags plant Sonos seine Lautsprecher mit einer Anwesenheits- und Gestenerkennung auszustatten.

Bei Sonos hat man große Pläne, denn wie ein neuer Patenantrag beschreibt, hat man erfolgreich (mit einer Genauigkeit von 90 bis 99 Prozent) eine Anwesenheits- und Gestenerkennung anhand des WiFi-Signals über seine Lautsprecher getestet und diese Technik nun als Patent angemeldet.

Das Ganze funktioniert wie folgt. Sobald ihr zu Hause seid, erkennen die Lautsprecher anhand der WiFi Signale wo ihr euch befindet und was ihr für Gesten macht (zum Beispiel Hinsetzen, Aufstehen, Gehen, Kopfnicken, Kopfschütteln, Winken, Hand heben). Anhand dessen können kompatible Lautsprecher dann erkennen, wie sie die Lautstärke und Co anpassen müssen, damit die Audiowiedergabe genau auf euch abgestimmt wird bzw so reagiert, wie ihr es wollt.

Wie unter anderem auf Caschys Blog berichtet wird, könnte man die Anwesenheitserkennung auch dazu nutzen, die Musikwiedergabe in einen anderen Raum zu verlagern, wenn man letzteren wechselt.

Ob diese Technik jedoch wirklich in Lautsprecher integriert wird, steht leider noch nicht fest. Wie üblich gilt bei Patentanträgen, dass diese auf dem Papier meist sehr gut klingen, aber noch lange kein Hinweis dafür sind, dass die dort beschriebenen Ideen auch umgesetzt werden. Warten wir also mal ab. Interessant ist es ja schon, irgendwie würde ich aber nicht so gerne wollen, dass meine Lautsprecher erkennen welche Gesten ich ausführe. Wie siehts da bei euch aus?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s