Apple TV+ verabschiedet sich in die Winterpause

Außer dem Staffelfinale von Dickinson gibt es in dieser Woche keine Neuigkeiten bei Apple TV Plus. Es ist also quasi Winterpause. Trotzdem kann man über die Feiertage ja mal reinschauen.

Bereits letzte Woche hatte ich euch darüber informiert, dass außer dem Staffelfinale der 3. Staffel von „Dickinson“ in dieser Woche nicht wirklich etwas Neues auf Apples eigenem Video-Streaming-Dienst erscheint. Das wird auch bis zum kommenden Jahr so bleiben, was aber nicht heißt, dass ihr Apple TV+ jetzt außen vor lassen solltet.

Insgesamt bietet Apple auf seinem Video-Streaming-Dienst eine ganze Reihe an sehr interessanten Eigenproduktion, oder auch Apple Originals genannt, zum Streamen an. Allen voran sei dabei natürlich die Serie „Ted Lasso“ erwähnt, die mittlerweile wohl auch sehr vielen ohne Apple TV+ Abo ein Begriff sein sollte.

Ich selber habe mir außerdem auch die Serien „The Morning Show„, „See„, „Verschwiegen„, „Trying“ oder „Moskito-Küste“ angesehen, die ich ebenfalls sehr gelungen fand. Genau wie den Film „The Banker„.

Leide bin ich noch nicht dazu gekommen, mir weitere Serien und Filme anzusehen. Ganz oben auf meiner Liste steht zum Beispiel noch die Serie „Servant„, von der im Januar 2022 dann die dritte Staffel startet. Ich hoffe bis dahin habe ich es geschafft, die ersten beiden Staffeln nachzuholen. Auch empfehlenswert scheint der neue Tom Hanks Film „Finch“ zu sein, von dem mir immer wieder ganz gutes erzählt wird.

Wie siehts bei euch aus? Habt ihr Favoriten oder Serien und Filme, die ihr nicht so gut fandet? Lasst gerne mal hören.

Kommentar verfassen