Roku & Partner wollen das Heimkino vereinfachen

Mit Roku TV Ready will der amerikanische Anbieter Roku das „moderne Heimkino“ für uns vereinfachen. Dafür hat er jetzt neue Partner gefunden.

Im Vorfeld der CES 2022 informiert der amerikanische Anbieter Roku, der seit Kurzem mit einigen seiner Streaming-Geräten (die unter anderem AirPlay2- und HomeKit-Support bieten) auch hierzulande am Markt mitmischt, über Roku TV Ready. Dieses ist mittlerweile auf diversen Audiogeräten verfügbar und „gewährleistet eine einfache Einrichtung, einfachen Zugriff auf Soundeinstellungen und Kompatibilität mit einer Roku TV-Fernbedienung“. Damit versucht man für uns „das moderne Heimkino zu vereinfachen und zu vereinheitlichen“.

Zu den bereits vorhandenen Partnern, deren Geräte „Roku TV Ready“ sind, gehören zum Beispiel „Bose, Element, Hisense, JVC, Pheanoo, Philips, TCL North America, Sound United (Muttergesellschaft von Denon) und Definitive Technology“. Anfang kommenden Jahres werden mit Polk Audio und Westinghouse weitere Hersteller dazu kommen. Darüber hinaus soll das Programm auch international erweitert werden und unter anderem in Großbritannien, Kanada und Mexiko starten.

Zu einem Start in Deutschland gibt es bisher keine Informationen. Da Roku seine Geräte aber wie erwähnt seit Kurzem offiziell anbietet (aktuell immer noch im Angebot, Amazon-Link), könnte es vielleicht auch bei uns im kommenden Jahr etwas werden.

Kommentar verfassen