Macbeth startet auf Apple TV+

Ab heute könnt ihr den vielbeworbenen Film Macbeth (Original: The Tragedy of Macbeth) bei Apple TV+ streamen.

Wie üblich informiere ich euch einmal pro Woche darüber, was ihr neues auf Apples Video-Streaming-Dienst Apple TV+ zu sehen bekommt. Nachdem es in der vergangenen Woche mit dem Start von „El Taubinio“ lediglich eine neue Kinderserie zu sehen gab, startet heute der neue Blockbuster „Macbeth“ (Original: The Tragedy of Macbeth).

Bei Macbeth handelt es sich um die Verfilmung einer Tragödie von William Shakespeare, welche sich um den königlichen Heerführer Macbeth und seinen Aufstieg zum König von Schottland dreht. Zur Story heißt es: „Der mächtige schottische Feldherr Macbeth (Denzel Washington) trifft auf ein geheimnisvolles Hexentrio (Kathryn Hunter), das ihm prophezeit, dass er der nächste König von Schottland werden könnte. Er erzählt seiner Frau Lady Macbeth (Frances McDormand) von der Prophezeiung, woraufhin das Paar einen Aufstiegsplan schmiedet, der die Ermordung des derzeitigen Königs vorsieht. Doch Macbeths Machtgier und Lady Macbeths Paranoia kommen ihnen schließlich in die Quere und drohen, ihren großen Plan zunichte zu machen.“

Darüber hinaus gibt es aber auch diese Woche keine weiteren Neustarts. Kommenden Freitag geht dann aber die sehr beliebte Serie „Servant“ in die dritte Staffel. Außerdem startet Staffel Zwei der Kinder-Serie „Die Fraggles – Back to the Rock„.

Immerhin hat Apple aber noch ein paar News für die Zukunft parat. So hat man unter anderem verkündet, dass „The Morning Show“ mit Reese Witherspoon und Jennifer Aniston eine dritte Staffel bekommt, der Film „Über mir der Himmel“ am 11. Februar und die Serie „Die letzten Tage des Ptolemy Grey“ ab dem 11. März startet und eine neue vierteilige Doku mit dem Titel „Lincoln’s Dilemma“ erscheint. Letztere handelt vom amerikanischen Präsident Lincoln und der „komplexen Reise zur Beendigung der Sklaverei“.

Zu guter Letzt hat Apple dann noch den Trailer zur am 4. Februar startenden Serie „Suspicion“ veröffentlicht, in der „fünf einfache britische Staatsangehörige beschuldigt werden, den Sohn einer prominenten US-Medienmogulin entführt zu haben. Sie beginnen einen verzweifelten Wettlauf gegen die Zeit, um ihre Unschuld zu beweisen. Wird ihnen jemand glauben und sagen sie überhaupt die Wahrheit?“

Kommentar verfassen