Zorachka Homam in Deutschland erhältlich

Die nicht gerade preiswerte HomeKit Secure Video Kamera Homam vom Unternehmen Zorachka kann ab sofort auch hierzulande bestellt werden.

Erst im Oktober hatte das Unternehmen Zorachka mit der „Homam“ Kamera eine neue und ausschließlich mit Apple HomeKit bzw. HomeKit Secure Video kompatible Kamera vorgestellt.

Funktionstechnisch die Homam Kamera eigentlich keine besonderen Features, außer das sie auch ohne Internetverbindung Videos aufzeichnen und auf dem integrierten Speicher (64GB) sichern kann. Zur Speicherung wird dabei auf VIS (Verona Index Storage) gesetzt, welches RSA EAS für die Sicherheit verwendet. Laut dem Hersteller wir dadurch „die erforderliche Netzwerkbandbreite drastisch verringert, ohne die Qualität zu verlieren“.

Ansonsten bietet die runde Kamera, die sich wahlweise mit dem dazugehörigen Magnetständer aufstellen oder an der Wand montieren lässt, eine Auflösung von 1080p, HDR, ein großes Sichtfeld (156 Grad diagonal, 134 Grad vertikal), Nachtsicht, Bluetooth 5.0 (wahrscheinlich nur zum Koppeln mit dem iPhone) und 2,4 sowie 5 GHz-Support. Außerdem kommt sie mit diversen Kamerfeatures wie einer Gamma-, Farb- und Schattierungskorrektur, Texturverstärkern oder einem IR-Optimierer ausgestattet. Die Stromversorgung erfolgt per USB-C-Anschluss. Weitere technische Details findet ihr hier.

Wie eingangs erwähnt, hat die Zorachka Homam aber ihren Preis und der liegt bei 349 Euro. Aktuell gibt es jedoch einen 3% Rabatt, wenn man mit einer beliebigen Kredit- oder Debitkarte aus Deutschland bezahlt. Ob sich der Aufpreis gegenüber anderen Kameras lohnt, entscheidet ihr am besten für euch selber. Wer lediglich wert auf HomeKit Secure Video legt, der kann auch zu der knapp ein-zehntel so teuren eufy IndoorCam 2K (Amazon-Link) greifen.

Kommentar verfassen