Philips macht Hue Bluetooth-App obsolet

Mit einem Update der Philips Hue-App hat das dahinterstehende Unternehmen Signify die Hue Bluetooth-App überflüssig gemacht.

Bereits Ende Januar kündigte sich an, dass Philips die Hue Bluetooth-App, die aktuell nur benötigt wird wenn ihr Hue Bluetooth-Geräte ohne Bridge nutzt, einstellen möchte. Nun ist der erste Schritt gemacht, denn die Bluetooth-Funktion hat mit dem gestrigen Update der Hue-App auf Version 4.13.0 endlich auch hier Einzug gehalten.

Bei Philips heißt es zum Update: „Neue Philips Hue-Benutzer können jetzt die Hue-App verwenden, um ihre Bluetooth-Einrichtung zu steuern. Wenn Sie bereits die Hue-Bluetooth-App verwenden, können Sie diese vorerst weiter nutzen – Sie werden in einem zukünftigen App-Update aufgefordert, zu dieser App zu wechseln.“

Neben der Integration der Bluetooth-Funktion gab es wie üblich noch ein paar kleinere Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen. Die Hue-App sowie das Update stehen wie immer kostenlos im AppStore zum Download bereit.

3 Kommentare zu „Philips macht Hue Bluetooth-App obsolet

Kommentar verfassen