Studio Display bringt „Hey Siri“ auf ältere Macs

Seit Kurzem ist das neue Studio Display von Apple erhältlich. Mit diesem lässt sich unter anderem Siri auf eigentlich nicht kompatiblen MacBooks & Co. per Sprachbefehl aufrufen.

Solltet ihr vorhaben das (meiner Meinung nach für seine Leistung zu teure) Apple Studio Display zu kaufen, dann reicht euch dieses zumindest beim Einsatz mit älteren MacBooks & Co. eine praktische Funktion nach. Über das Studio Display lässt sich nämlich Siri per Sprachbefehl starten („Hey Siri“), auch wenn euer Mac diese Funktion nicht unterstützt.

Das Ganze funktioniert aufgrund des im Studio Display integrierten A13-Chips, der auch bereits im iPhone 11 zum Einsatz kam. Wer jetzt aber denkt, der Monitor würde ausreichen, um Siri zu starten, liegt damit falsch. Es muss ein Mac mit dem Studio Display verbunden sein, denn auf diesem werden die Befehle verarbeitet. Das Studio Display selber kann zumindest zum aktuellen Zeitpunkt keine Befehle verarbeiten. Ob Apple hier dran etwas ändert, bleibt abzuwarten.

Nichtsdestotrotz kann es natürlich praktisch sein, falls ihr doch noch ältere MacBooks & Co. mit dem Studio Display verbinden und über diese schnell mal euer HomeKit-System steuern oder andere Siri-Befehle nutzen wollt. Zum Schluss daher nochmal kurz die offizielle Liste der mit dem Studio Display kompatiblen Macs:

  • Mac Studio 2022
  • 14-Zoll MacBook Pro 2021
  • 16-Zoll MacBook Pro 2019 oder neuer
  • 13-Zoll MacBook Pro 2016 oder neuer
  • 15-Zoll MacBook Pro 2016 oder neuer
  • MacBook Air 2018 oder neuer
  • Mac mini 2018 oder neuer
  • Mac Pro 2019 oder neuer
  • iMac 2017 oder neuer
  • iMac Pro (2017)

Quelle

Kommentar verfassen