Roku OS 11 wird verteilt

Roku hat damit begonnen, die neueste Version seines Roku OS Betriebsystems zu verteilen.

Vor wenigen Tagen hat Roku den Start von Roku OS 11 bekanntgegeben. Mit diesem erhalten die mittlerweile auch in Deutschland erhältlichen und mit AirPlay2- und HomeKit-Support ausgestatteten Streaming-Geräte (teilweise aktuell im Angebot, Amazon-Link) einige neue Features und Funktionen.

Unter anderem führt Roku mit dem Update die Roku Voice-Funktion auch in Deutschland ein. Dank dieser wird zum Beispiel die Einrichtung des Geräts und die Kanalanmeldung für unterstützte Apps vereinfacht und man kann auf eine Sprachsteuerung zurückgreifen.

Außerdem integriert Roku folgende Features, wobei zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht alle davon in Deutschland verfügbar sind:

  • automatische Sprachklarheit und Klangmodi
  • Neue Sound-Modi für Roku® Streambar® und Lautsprecher
  • A/V-Synchronisation
  • Erweiterte Methoden um Inhalte zu entdecken („What to watch“ und Live-TV auf dem Homescreen)
  • Verbesserungen der Details in der Roku-App

Falls euch das Update bisher noch nicht angezeigt wird, dann müsst ihr euch noch ein wenig gedulden. Roku verteilt das Update nach und nach.

Kommentar verfassen