Das Bauhütte Gaming-Bett aus Japan

Zum Start in die Woche möchte ich euch mit dem Bauhütte Gaming Bett ein relativ ungewöhnliches „Gadget“ zeigen.

Abseits von HomeKit gibt es immer wieder interessante, coole und witzige Produkte. Eines das ich jetzt entdeckt habe, ist das Gaming-Bett des deutsch klingenden, aber aus Japan stammenden Herstellers Bauhütte.

Das in schwarz gehaltene Bett erinnert auf den ersten Blick an ein Krankenhausbett und ist mit zwei Elektromotoren ausgestattet, die sowohl das Kopfende (im 60° Winkel) wie auch das Fußende (im 35° Winkel) aufrichten können. Zur Steuerung setzt man auf eine Fernbedienung (App-Support oder gar HomeKit-Unterstützung gibt es leider nicht).

Wer Kopf- und Fußende aufrichtet, der macht aus dem Bett dann eine Art Gaming-Sessel, in der laut Hersteller eine „komfortable Spielumgebung“ geschaffen wird.

Neben dem Bett, welches laut Hersteller übrigens nichtmal zum Essen verlassen werden muss, gehört dann auch noch eine „Gaming-Matratze“ und ein Schreibtisch zum gesamten Setup. Letztere beiden müssen aber unabhängig vom Bett erworben werden.

Angeboten werden die Produkte aktuell über Amazon Japan. Der Preis für das Bett liegt bei rund 440 Euro. Die Matratze kostet 190 Euro. Der Schreibtisch ist aktuell leider nicht verfügbar.

Kommentar verfassen