Neue HomePod-Gerüchte um leistungsfähigeren Nachfolger

Bringt Apple nächstes Jahr eine neuen „großen“ HomePod auf den Markt? Wenn’s nach Mark Gurman geht, dann ist dem so.

Wie wir alle wissen, ist der aktuell einzige Lautsprecher mit Siri-Integration der HomePod mini. Der leistungsfähigere Ur-HomePod wird von Apple leider nicht mehr angeboten, was sicherlich neben mir auch ein paar von euch stören dürfte. Dementsprechend gibt es aber immer wieder Gerüchte um einen Nachfolger.

Vor knapp einem Monat hatte sich zum Beispiel der gut vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo zu einem neuen Modell geäußert und für Ende 2022/Anfang 2023 einen HomePod vorhergesagt, der sich optisch nicht sehr stark vom HomePod mini unterscheiden soll. Nun hat auch wieder Mark Gurman von Bloomberg neue Infos bzw. Gerüchte parat.

Laut Gurman soll der neue HomePod bei Apple intern unter dem Codenamen B620 laufen und mit dem S8 Chip, der vermutlich auch in der kommenden Apple Watch sein wird, ausgestattet sein. Bezüglich der Größe schreibt Gurman, dass sich das neue Modell am ursprünglichen HomePod orientieren soll und dementsprechend wieder leistungsfähiger ist, als der HomePod mini. Außerdem ist von einem überarbeiteten Display mit Multitouch-Funktionen die Rede.

Auf den Markt kommen soll der nächste HomePod laut Gurman wahrscheinlich erst im kommenden Jahr. Ob zu Beginn, so wie es bei Kuo heißt, oder doch erst gegen Ende des Jahres, wird nicht gesagt. Warten wir also mal ab. Ich persönlich würde mich über einen wieder leistungsfähigeren HomePod auf jeden Fall freuen.

Kommentar verfassen