Homey Pro erhält neue Advanced Flow-Funktion

Der universelle Homey Pro Hub wurde um die Advanced Flow-Funktion erweitert, welche aber leider nicht kostenlos genutzt werden kann.

Über den Homey Pro Hub, der inoffiziell auch Apple HomeKit unterstützt und damit diverse Geräte die auf andere Standards (Zigbee, Z-Wave, …) setzen in euer Apple Home integrieren kann, hatte ich euch schon des Öfteren informiert. Jetzt hat Homey mit „Advanced Flow“ eine neue und interessante Funktion für seinen universellen Hub veröffentlicht.

„Advanced Flow ist Smart Home-Automation der Spitzenklasse – ein Canvas, um deiner Kreativität freien Lauf zu lassen“, so beschriebt Homey die neue Funktion. Im Prinzip handelt es sich bei Advanced Flow um einen sehr umfangreichen, aber dennoch einfach zu bedienenden Editor für eigene Automationen. In diesem lassen sich durch hinzufügen von Auslösern & Co. (Zum Beispiel: „When“, „And“, “Then“, „Delay“, …) eigene Flows bzw. Automationen erstellen, die anschließend dank Support der Kurzbefehle-App auch per Siri aktiviert werden können.

Wer die Advanced Flow-Funktion nutzen möchte, muss diese wie eingangs erwähnt freischalten. Dafür wird man zur Kasse gebeten und es fallen einmalig 25 Euro an. Ein Preis mit dem man aber vielleicht leben kann, wenn man auf den knapp 400 Euro teuren Homey Pro setzt und Geräte verschiedener Systeme einfach und doch komplex miteinander automatisieren will.

Homey Pro | Smart Home Gateway. Der Controller...
  • EIN BESSERES SMART HOME: Verwalten Sie alle Ihre Smart Home Geräte von...
  • DEIN ZUHAUSE, DEINE REGELN - Mit Homey Flow wird Hausautomation zum...
  • KOMPLETTE SPRACHSTEUERUNG über Amazon Alexa oder Google Assistant zur...

Kommentar verfassen