Home Widget-App unterstützt iOS16 Lock Screen-Widgets

Mit iOS 16 führt Apple einen überarbeiteten Sperrbildschirm ein. Dieser unterstützt dann unter anderem auch Widgets. Die Home Widget-App ist darauf schon vorbereitet.

Bei der Vorstellung von iOS 16 hatte Apple unter anderem einen neuen und überarbeiteten Sperrbildschirm angekündigt. Dieser wird funktionaler als bisher und bietet zum Beispiel die Möglichkeit, eigene Widgets zum Schnellzugriff auf bestimmte Funktionen zu hinterlegen. Damit dies so richtig Sinn macht, müssen Entwickler ihre Apps zur Erstellung von Widgets aber daran anpassen. Einer, der dies bereits gemacht, ist Clement Marty, seines Zeichens verantwortlich für die Home Widget-App.

Mit der Home Widget-App, die ich bereits des Öfteren hier auf dem Blog erwähnt habe, könnt ihr euch allerlei verschiedene HomeKit-Geräte, Szenen und Co. als Widgets auf den jeweiligen Screens eures iPhones/iPads ablegen. Dadurch bekommt ihr dann einen Schnellzugriff auf die Steuerung oder könnt direkt einzelne Messwerte oder auch Kamera-Bilder sehen.

Wie Clement Marty jetzt bei Twitter angekündigt hat. Ist die Home Widget-App bereits auf den neuen Sperrbildschirm vorbereitet und unterstützt nun auch dort die Anzeige von Widgets. Dazu wurde das oben zu sehnende Widget-Format neu hinzugefügt. Nutzer der iOS 16 Beta können dies auch bereits testen und sich bei Clement melden, um auch die Home Widget-Beta ausprobieren zu können (siehe nachfolgend eingebundenen Tweet). Die Home Widget-App ist aber auch in ihrer aktuell im AppStore erhältlichen Version schon einen Blick wert. Ausprobiert werden kann sie kostenlos, zur Freischaltung aller Funktionen ist wahlweise ein einmaliger InApp-Kauf über 8,99 Euro oder ein monatliches bzw. Jährliches Abo für 0,49 Euro/Monat bzw. 3,99 Euro/Jahr notwendig.

Kommentar verfassen