Tapo-Lightstrip mit HomeKit von TP-Link vorm Start

Von TP-Link bzw. der Tochtermarke Tapo soll zeitnah ein HomeKit- bzw. Apple Home-kompatibler Lightstrip starten.

Die Marke TP-Link dürfte sicherlich dem ein oder anderen bekannt sein, auch wenn man bisher eher weniger auf HomeKit-Produkte setzt. Dennoch hat man mit der TP-Link Kasa Smart Plug bereits eine Steckdose veröffentlicht, die sich ins Apple Home einbinden lässt. Mit der Tochtermarke Tapo möchte man diese Produktreihe nun ausbauen, wie man bereits auf der CES 2022 angekündigt hat.

Damals hieß es, dass man bei Tapo eine Steckdose (Tapo P125 Mini Smart Plug) und Steckdosenleiste (Tapo P306), einen Dimmschalter (Tapo S500D Smart Dimmer Switch), einen smarten Button (Tapo S200D Smart Button), einen Lightstrip (Tapo L930-5 Smart Multicolor Light Strip) und eine Glühbirne (Tapo L535 Mulitcolor Smart WiFi Glühbirne) plant. Zumindest in Sachen Lightstrip scheint es jetzt schnell zu gehen, denn dieser soll laut Infos von homekitnews.com bereits morgen, am 28. Juli 2022 in Japan erscheinen.

Der Lightstrip ist insgesamt 5 Meter lang, bietet 50 separat steuerbare Farbzonen und kann wahlweise in mehreren Farben gleichzeitig oder auch in Warmweiß bis Kaltweiß leuchten. Zur Verbindung setzt man bei TP-Link auf das 2,4 GHz-Netz.

Der Preis für den TP-Link Tapo Lightstrip soll bei rund 6.400 Yen liegen, was umgerechnet etwas weniger als 50 Euro sind. Dementsprechend ordnet er sich etwa in der Region der Onvis K1 Lightstrips ein. Wann er jedoch auch hierzulande erhältlich sein soll, ist bisher nicht bekannt. Die TP-Link Kasa Steckdose mit HomeKit-Support hat es bisher ja leider nicht nach Deutschland geschafft, von daher müssen wir mal abwarten wie es mit dem Tapo Lightstrip aussieht.

Kommentar verfassen